Ich entscheide mich heute - JETZT -
 für meinen Freund Jesus Christus und ich entscheide mich
jahrtausendealte Missverständnisse mutig in Frage zu stellen. Ich erkenne JETZT meine
Göttlichkeit, ich gehe in die Natur, ich gehe in mein Innerstes, ich gehe in mein Herz -
Jesus hatte Recht als er sagte......IHR werdet größere Dinge als ich tun......
Mein Freund, ich erkenne, was du sagst - es ist WUNDERBAR!
17.7.2005 Quersumme 22 - Ich *Sonnenreisende* pflanze diese Gedanken JETZT
in meinen Rosenhof......dort werden sie wachsen!
 
 


 
Ich habe in den letzten Tagen überlegt -  wie sich denn mein *RosenHof* so gestalten wird und nun heute am

17.7.2005

spüre ich plötzlich wieder meine mächtige Schöpferkraft,

mein *EINSSEIN*

(...am liebsten würde ich das *2 S* Spiegelverkehrt schreiben.
Habe das Gefühl, dann käme etwas *herziges* heraus)

...Ideen kommen zum Vorschein, unterstützt durch die kraftvolle Energie von MEN, dem Adler. Ganz bewußt lasse ich diese Schöpferkraft jetzt wachsen und bringe sie zum Ausdruck.
Mein Rosenhof hat also mit Jesus zu tun - toll, ich freue mich!..... und ganz KLAR wird es ein offenes Haus werden.
Es ist eine ganze Weile her, dass ich ihn so nahe spürte wie heute. Ich fühle die rote Kraft, die mutige Kraft, die ENERGIE, die aus ihm herausströmt genau in mein Herz. *Rot hat mit TUN zu tun* - was tue ich also?
Ersteinmal alles schnellstens in den Computer eingeben, was aus meinen Gedanken so heraus sprudelt. Jesus will einen Garten! ....... Ich denke da an Gethsemane!
Wie ihr wißt, bin ich kein *Bibelkundiger Christ* und werde es auch nie sein. Ich liebe meinen Nächsten, ich liebe mich und ich liebe Jesus Christus und was noch sehr wichtig für mich ist.....Ich akzeptiere jeden Menschen in seinem Glauben!


Liebe deinen Nächsten - wie dich SELBST

-beginne bei DIR-!!


Wieso entsteht heute der Rosenhof  und wieso kriegt Jesus seinen Garten ;-),  frage ich mich jetzt gerade.

....nun fällt mir ein -

Gestern am 16.7.2005 - (wieder dreimal die 7 drin erhalten) bin ich nach beinahe 2 Jahren in Würzburg zum Erstenmal im *Käppele* gewesen...... einem Wallfahrtsort hier ganz in meiner Nähe - traumhaft schön gelegen mit einem  HERRlichen Blick auf Würzburg. Bisher hatte mich noch nie etwas dorthin gezogen - doch für gestern ergab sich eine vollkommen neue Situation und mein Wunsch (vorbereitet bereits am 12.7.2005 - Claudias Geburtstag -  Quersumme 8 - die Unendlichkeit und durch Bhesi) ins Käppele zu gehen formte sich innerhalb kürzester Zeit zum wahren erscheinen. Als mein Freund dann auch noch sagte, er wolle mitkommen, wußte ich - irgendetwas würde geschehen..... Mit Eva als *Fremden-Führerin* machten wir uns auf den Weg ;-) (ICH BIN nun einmal aus Norddeutschland)

Dort angekommen war es sehr ruhig, wenig Menschen waren unterwegs........und ich setzte mich erstmal auf die Steintreppe ..... einmal wegen der Hitze und dann um zu spüren.
Bald darauf gingen wir ins Käppele hinein.....erstens bin ich ja immer von diesen Bauwerken total hingerissen, ich liebe ja diesen ganzen *Engelkram* und so machte ich mich auf den Weg um mich um- zusehen... besser gesagt - *mich um zu fühlen*, denn das Fühlen ist mein WegWEISEr. (WEGWEISER oder weiß ER den Weg?)
Als wir dann plötzlich zu dritt nebeneinander standen bekam ich starkes *HerzKlopfen* und spürte einen tiefen Frieden in mir, einen Frieden, den ich in dieser Form lange nicht mehr gespürt hatte. Mein Herz hüpfte beinahe vor Freude und etwas geschah in und mit mir. Wie immer alles so geregelt ist, war unser Aufenthalt in der Kapelle nur sehr kurz, denn es fand eine Trauung dort statt.

Bewußt wird mir allerdings erst jetzt seit heute morgen 7.00 Uhr, dass JESUS wieder deutlich bei mir *angeklopft* hat, wohl darum, dass ich mich wieder einmal deutlicher auf seine Worte einlasse, seine Gedanken, seine Taten und DAS - was ER uns wirklich vermitteln wollte, das was wir Menschen immer  noch nicht so richtig verstanden haben. Die Identifizierung mit Kirche/Glauben/Religion steckt in uns Erdenbewohnern, ob es uns bewußt ist oder nicht, ob *Gläubiger* oder *Atheist* (von den Atheisten sage ich ja, sie sind die gläubigsten überhaupt und merken es nur nicht ;-)....)
Ich habe viel mit Jesus erlebt, spüre seine AnWESENheit und die tut mir total gut. Jesus hat mit seinem Erdenleben bestimmt nicht erzeugen wollen, dass heute ein Macht-  und Kirchenmonopol ...im Namen  *Jesus Christus* vorhanden ist. Er hat uns bewußt machen wollen, welche Kräfte, welche Energie in uns allen steckt ......und ich bin ja dankbar und glücklich, dass immer mehr Menschen ...... genau dieses erkennen! 
Das Herz von Jesus wird  vor Freude Sprünge machen, wenn er Worte hört....... wie

ICH BIN

ICH BIN Freude .....ICH BIN Liebe ... ICH BIN göttlich -
ICH BIN einzigartig - ICH BIN einmalig - ICH BIN Licht -
ICH BIN Schöpfer - ICH BIN EINS - ICH BIN Gott -
ICH BIN Alleins - ICH BIN großartig -

ICH BIN die/der  - die/der ICH BIN

ICH BIN

 

Voller Dankbarkeit nehme ich diese Erkenntnis JETZT in mein Herz!


SO IST ES!!
 

 

zurück           Home