Erfolgsberichte meiner Arbeit mit PSY-I.-T. nach Prof. Ignatenko gehen online. Alle Klienten sind mit einer Matrix für 100 % Gesundheit, Jugend, Erfolg und Reichtum von mir - PSY-I.T. Spezialistin und Trainerin im Team von Prof. Ignatenko - programmiert.

Viel Spaß beim Lesen ....... diese Seite wird laufend ergänzt.

Ich danke dem Schöpfer und allen Hierachien für diese großartige Arbeit, für meine persönliche Weiterentwicklung und für all meine Klienten, die sich so vertrauensvoll mit mir in diesen neuen Prozeß begeben.

 


                                   
Künstlerin Annelie Staudt

 



.... gerade frisch eingetroffen! (Übrigens schon die zweite Nachricht in dieser Woche über Gehaltserhöhung) Ich freue mich so mit EUCH!!

Huhuuuu du Liebe :-)

Hab sogar noch eine erhebliche Gehaltserhöhung bekommen.... Freu, freu, freu :-)

Dir ein wunderschönes, Licht und Freude erfülltes Wochenende 

deine Melissa

5. Februar 2016

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Hallo Birgit, dass du eine außergewöhnliche Denkweise hast, wissen wir, deine Klienten und Leser deiner Internetseite ja nun schon lange. Ich bin seit 2012 nun schon mit der Matrix für 100 % Gesundheit, Jugend, Erfolg und Reichtum informiert/programmiert und habe so viele positive Veränderungen erlebt, dass ich nur sagen kann: Ich bin so glücklich und dankbar immer wieder mit dir telefonieren zu können. Das allerbeste ist die Veränderung meines Sohnes! Du hast immer gesagt: Er ist so großartig! Ja, das wusste ich auch auf einer bestimmten Ebene, doch sein Verhalten hat mich eben über all die Jahre fertig gemacht. Ich habe Stück für Stück gelernt, was das mit mir zu tun hat und wir haben es transformiert.

Als ich vor kurzem bei dir war ist mir ein besonderes Erlebnis sehr in mein Herz gegangen und darüber will ich noch schreiben. Vielleicht gehört es gar nicht in die Matrix Arbeit, doch du arbeitest ja auch mit Engeln und anderen Helfern.

Ich war so sehr traurig über den Tod von Vater, obwohl schon viele Jahre her und ich hörte dich sagen: Wieso, er ist doch immer bei dir, du siehst ihn nur nicht. Wir baten gemeinsam meinen Vater um ein Zeichen, das nur ich verstehen konnte.

Nach einiger Zeit kam ein Geruch in meine Nase wo ich völlig verblüfft war. Ich weiß noch als ich zu dir gesagt habe: Riechst du das nicht hier riecht es nach abgesägtem Holz.  Nein, eher nach einer Motorsäge die an ist antwortetest du. (wir saßen übrigens in Birgits Arbeitsraum) Als ich nach dachte .....logisch mein Papa arbeitete im Wald als Haumeister, der Bäume absägte und auch pflanzte. Ich konnte es gar nicht fassen, ich war begeistert! Es hat funktioniert, er war da. Ich hab geheult, so ein schönes Gefühl!

Als ich dann später alleine nach Hause fuhr, dachte an meinen Papa und hab ihn gebeten bei mir zu sein, dass ich nicht so allein im Auto bin, auf einmal kam der Geruch von der Motorsäge wieder in meine Nase und da wusste ich - ich bin nicht allein. Es war ein tolles, aber auch, dass muß ich zugeben, ein bisschen unheimliches Gefühl. Eben mal was ganz anderes, eine neue Erfahrung die ich ohne Birgit wohl nie erfahren hätte. Danke für alles Birgit, immer wieder schön mit dir zu telefonieren.

Liebe Grüße Martina

im Januar 2018

~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Spirituell war ich schon immer. Ha! So dachte ich ….... Beschäftigte mich viel mit Übersinnlichem, hatte für jede Geschichte ein Ohr, und meine erzählte ich dreifach gern. Aber nur, das was mit den Männern zu tun hatte oder mit meinen Krankheiten, Jammern war mein Dauerprogramm. Das ich gar nicht auf der Erde anwesend war, kam mir nicht in den Sinn, obwohl es nicht glatt lief in meinem Leben, so wälzte ich alles besser auf meinen damaligen Partner ab und Verantwortung konnte ich nicht einmal buchstabieren. Lieber liess ich mir die Tarotkarten legen und legte mir eine Sucht nach der anderen zu. Es liefen viele unbewusste Dinge in mir ab.

Birgit, so sagte ich, damals im Jahr 2011, ich hab doch schon so viel gemacht, die ein oder andere klassische Familienaufstellung, Hypnosetherapie, Kinesiologie, Pendeln, Energiearbeit, Lesen lassen im morphischen Feld, Psychotherapie und viele viele Lebenshilfebücher gelesen. Pschopharmaka wurde mir verschrieben, doch ich habe sie nie genommen.

Mit der Umsetzung tat ich mich schwer, oder besser es wollte einfach nicht gelingen. So auch mit Birgit, als wir anfingen zusammen zu arbeiten, dachte ich oft, was hat die denn für Theorien, da kann ich ja wenig mit anfangen, Ich soll einen Mehrling gehabt haben? ..... und ein eigenes Energiefeld hab ich auch nicht, und wo meine Seele abgeblieben ist, Adresse unbekannt.

Birgit arbeitete mit CQM, Freiem Familienstellen und BSFF. Im Jahre 2012 erhielt ich dann eine Matrix Programmierung für 100 % Gesundheit, ewige Jugend, Erfolg und Reichtum, denn Birgit war inzwischen ausgebildete Psychoinformatiologin nach Prof. Ignatenko.

Antiwelteneinflüsse? Oh Gott, wo bin ich denn da gelandet. Wir taten uns schwer, ich mit Birgit, Sie natürlich nicht so mit mir, obwohl der Satz, Du bist eine sehr sehr harte Nuss manches mal fiel und ich Birgit bestimmt oft ins Staunen gebracht habe, wollte sich einfach kein Erfolg in meinen Augen einstellen, es blieb alles wie immer, oder aber, ich konnte die Veränderung einfach nicht sehen.

Die Arbeit mit Birgit habe ich damals immer wieder unterbrochen, die kann mir ja doch nicht helfen waren meine Gedanken.

PUSTEKUCHEN!!!

Heute stelle ich rückblickend fest, das die Matrixarbeit auch bei und in mir anfängt zu wirken, meine Arbeitssituation hat sich um 100 % verbessert. Ich bin ehrlicher geworden, kann mich selbst besser annehmen, habe weitestgehend Frieden mit meiner ausländischen Herkunft geschlosssen (früher undenkbar), habe echte Freunde und ein immer liebevolleres Verhältnis zu meinem Sohn. Überhaupt werden meine Erlebnisse mit Menschen immer friedlicher und schöner. Mein Suchtverhalten löst sich immer besser auf, eigene echte Bewusstheit wird ein sich stetig verbessernder Bestandteil meines Lebens und meine Bewertungen lasse ich auch immer mehr los.

Mein Weg hat mich immer wieder nur zu Birgit geführt. Ich bleibe dabei. Mache weiter. Ich bin aus ganzem Herzen überzeugt von der Matrixarbeit und von dem was Birgit da so arbeitet. Sie unterstützt meinen Lebensweg im Telefoncoaching und ab und an bin ich zum Freien Familienstellen bei ihr in kleinsendelbach.

Ein ganz besonderes Erlebnis will ich einfügen. Ich hatte eine heftige Erkältung und schwere Atmungsprobleme mit heftigsten Lungenschmerzen. Mein Arzt hatte mich krank geschrieben. Dann rief ich Birgit an und sie fragte: Wie lange willst du die Erkältung noch 10 oder 20 Minuten? Da ich nun schon ihre Aussagen kannte entschied ich mich für 10 Minuten und wir begannen sofort zu arbeiten. Von Minute zu Minute wurde ich klarer und nach 10 Minuten war nichts mehr von meinem Schmerzustand vorhanden. Das war einer der Punkte, wo ich begann zu glauben, was Birgit so alles erzählte. Erkältung = Karmaprogramm …. Bewußtsein einschalten und transformieren. Ergebnis in meinem Fall… gesund und 2 Tage frei. Ist doch wesentlich angenehmer so oder? Inzwischen habe ich mit ihr *viele Besonderheiten* erschaffen und auch erfahren.

P.S. Lebenshilfebücher brauche ich schon lange nicht mehr

Ein RIEEEEEEEESEEEEN DAAAAAAAAAAAAAAAANKEEEEEE, Birgit

Kaleika

24.1.2016

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

SMS Nachricht: Hallo Birgit, ich habe meine gewünschte Gehaltserhöhung bekommen. LG Isa

23.1.2016

~~~~~~~~~~~~~~~~


Heute habe ich etwas herrliches erlebt: Mit einem Klienten hatte ich die Matrix gesetzt für ein optimales *Zusammenkommen* seines Sohnes mit der Familie seiner neuen Freundin. Paul wollte einfach nicht in die Familie. Ein paar Stunden später holte mein Klient seinen Sohn ab um mit ihm zu sich nach Hause zu fahren. Schon an der Tür wurde er mit den Worten empfangen: Schlafen wir heute bei ? (neue Familie). Birgit, die Matrix war zu schnell, ich konnte nur stammeln, sie war tatsächlich vor mir schon da. Ich habe mich köstlich amüsiert ......... Als die 2 dann zu ihm nach Hause gefahren waren, die nächste Nachricht, der Freundin - wollen wir alle in`s Kino? Paul konne sich nicht einkriegen und wollte unbedingt gehen. Später dann die erneute Frage, Papa, schlafen wir bei ......? Sein Wunsch wurde erfüllt.

7.1.2016

 ~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Liebe Birgit, allerlei ist passiert, ich bin für 4 Tage in Spanien in den Ferien. Eigentlich hatte ich mit Gerhard abgemacht zusammen zu fahren, aber als es darauf ankam hatte er viel zu viel zu tun. Das war dann der Punkt, wo es für mich klar war, diese Beziehung zu beenden! Dann hatte ich im Vorfeld gematrixt, dass ich jemanden NETTEN kennenlerne, der mit mir die 4 Tage teilt. Am ersten Tag begab ich mich zum Frühstück, vom 6 Stock die Treppe runter, vor mir ein Mann in meinem Alter, Künstlertyp. Ich tat etwas unbeholfen im Speisesaal, da kam mir dieser Herr zu Hilfe und meinte, er werde mir alles zeigen! Er bat mich zu sich an seinen Tisch und so haben die 4 Tage ihren Lauf genommen, wandern, schwimmen, Gespräche, essen und trinken. Dieser Herr, Claus, war schon einige Male in Spanien, in dieser Gegend und so hatte ich einen super Begleiter.

Letztes Wochenende habe ich hier ganz in meiner Gegend den smoveyCOACH gemacht.....

Ich bin voller Ideen..... Einen herzlichen Gruss und dicke Umarmung Vera

November 2015
 

~~~~~~~~~~~~~~~~


Post von einer Schauspielerin

Hallo meine liebe Birgit

 …..... danke für deine super starke Matrix! Ich habe viel leichter meinen Text lernen können und war dann bei den Aufführungen doch ruhiger als gedacht. Ich hab es deutlich gemerkt. Es waren bisher 5 wunderbare Aufführungen, dass Publikum war begeistert. Es hat alles gut geklappt. Der eine und andere von uns hat zwar mal was vergessen, aber wir haben dann einfach improvisiert. Ich auch einmal, aber das hat das Publikum gar nicht gemerkt. Anschließend haben wir uns immer noch ein bisschen zusammen gesetzt. Gestern Abend sogar etwas länger, bin erst heute Morgen um halb vier nach hause gekommen. So viel Spaß hatten wir! Es hat sich einiges getan. Alles war viel schöner als die Aufführung vor zwei Jahren, wo alle nicht so gut drauf waren ……. Grüppchenverhalten, würdest du sagen, diesmal waren wir ein Team - wie früher!

Einfach schön, danke ….. und schön, dass es dich gibt und ich mit dir arbeiten darf. Du hast – mit deiner Arbeit, der Psycho- informatiologie und deinem gesamten Wissen, mein Leben verändert, zum POSITIVEN! Ich bin täglich Selbstbewusster und was ich total klasse finde ist: Ich kann mit dir über alles reden und das finde ich supi. Nochmal danke für alles und ich freue mich schon auf unseren nächsten Termin.

Lieben Gruß von Swantje. Du darfst meine Worte gerne veröffentlichen, nur meinen Namen habe ich verändert.

November 2015

 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Herzlichen Dank, liebe Birgt, für deine super Matrix Arbeit!

Bin sooooo froh. Dass es DICH gibt!! Sei fest umarmt und gegrüßt!

Margret

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

....... gerade die nächste Nachricht:

..die Mira ist gesund und natürlich geboren....DANKE.....deine Matrix hatte so berührende Worte...schade, dass ich mir diese nicht merken kann. Herzlichst Carla

Die Mutter lag schon 8 Tage im Krankenhaus und wollte natürlich entbinden. Es passierte einfach nichts. Carla und ich setzen eine Matrix ........ wie sie schreibt in so berührenden Worten. YES!!!! Ich weiß noch, dass ich anschließend kurz gedacht habe: So, Mira nun mal ran!!

WELCOME on the earth, liebe Mira.


 ~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Ich hörte gerade von einer Klientin folgendes:

Birgit, ich bin total aufgeregt, ich muss dir was ganz tolles erzählen: Ich bin bei der Kochshow dabei und zwar IN der Küche.

Vorgeschichte: Meine Klientin erzählte mir vor einer Woche, dass sie bei den Kochprofis (ich kenne die nicht) beim Essen im Restaurant dabei ist. Birgit, ich will so gerne näher ran, ich liebe Kochshows, das ist Erholung für mich. Können wir bitte eine Matrix setzen? Ich will die so gerne alle sehen und treffen.

Nun ist es also morgen soweit, denn natürlich haben wir eine Matrix gesetzt für optimales GELINGEN der gesamten Kochshow.

im Oktober 2015
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Liebe Birgit ... wie besprochen:

... seit 2010 werde ich nun schon von dir tatkräftig unterstützt ... und mein Leben hat sich sehr verändert und seit 2012 arbeite ich bereits mit PSY-I.T.

Nach einer Trennung ... stand ich nur noch mit meinen Fähigkeiten und Talenten da ... und diese konnte ich mit deiner Hilfe soweit einsetzen, dass ich mir finanziell wieder ein Auskommen schaffen konnte.

Erst mit Unterstützung des JobCenters, dann nach 2 Jahren ganz alleine! Und es wird besser und besser.  Es fühlt sich einfach gut an - DANKE.

... auch der Trennungsprozess verlief in gegenseitiger Achtung und Wertschätzung: persönliche Verletzungen und eigene Themen, die ich auf den Partner projezierte, konnte ich erkennen - und in mir regeln. So lösten sich immer mehr unbewusste Verwicklungen auf. Heute können wir freundschaftlich miteinander umgehen.

... viele Kindheitsthemen, die ich in mein Erwachsenenleben mitgenommen habe ... sind mir heute bewusst und ich kann sie dort lassen, wo sie hingehören. Nein, noch besser - wir haben sie ja transformiert. Dadurch hat sich das Verhältnis zu meinen Eltern sehr entspannt. Es geht mir gut damit.

... wenn mich "Themen" wieder einholen, erkenne ich sie inzwischen recht schnell, transformiere sie und setze die Matrix im Hier und Jetzt. 

Je nach dem wie intensiv diese sind, brauche ich noch Unterstützung - danke Birgit für deinen anderen - immer wieder interessanten und auch herausfordernden -  Blickwinkel. 

Ein anderes Beispiel: 

Neulich brauchte ich eine kompetente Auskunft für eine Krankenversicherung ... wir setzten die entsprechende Matrix und tatsächlich: 

- kurzes Anklingeln
- eine sehr freundliche Frau beriet mich ausführlich und leitete umgehend die nötigen Schritte ein.

(keine Warteschleife, kein Suchen nach den richtigen Fragen, kein vertrösten ... nein: rundum zufriedenstellend gelöst.

Heute fuhr ich mit dem Fahrrad in die Stadt, um Unterlagen abzuholen ... vergeblich, geschlossen!  Früher wäre ich ärgerlich gewesen, nun nutzte ich die Zeit, um in der Sonne über einen schönen Umweg heim zu radeln. Irgendwie dachte ich, was das denn nun soll und in dem Moment strampelte ich an einem Seniorenheim vorbei an dem eine Fahne hing - mit der Aufschrift: MIR GEHT ES GUT  

Also, wenn die "da oben" keine Spassvögel sind, dann weiß ich nicht => JAAA, mir geht es gut! 

So einfach ...

Inge

9.September 2015

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Liebe Birgit,

am Tag nachdem wir telefoniert haben und all die Transformations- und NeuordnungsMatrixen gesetzt haben, bin ich morgens aufgewacht und war zu 100 % da! Was für ein super Gefühl!
Ich habe Dich so superlieb und bin Dir so sehr dankbar für alles, was Du für mich getan hast. Mit Dir an meiner Seite ist es einfach wunder-bar! Du bist eine so begeisterte Lehrerin und ich will noch viel mehr erreichen.
Es geht mir so, wie es noch nie in meinem Leben war.

DANKE.
Deine Angelika

23.8.2015

 ~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine mit mir befreundete Kosmohumanistin überraschte mich mit vielen guten Neuigkeiten.

    Wir erarbeiteiteten ein *SuperMatrixProgramm* für ihre Tochter Regina, die ihren Schulabschluß wiederholte. Es gab noch das eine oder andere Zwischentief bei der Mutter (ist ja beim Wetter auch so), doch wir arbeiten konsequent an ihren eigenen Mutter Themen ...... z.B. Regina muss die Prüfung schaffen, sonst hat sie keine Chance auf einen Ausbildungsplatz. Die gesamte Palette könnte ich jetzt aufschreiben. Dann ihre Nachricht - Regina hat ihre Prüfung bestanden! Sie war sooo glücklich und dankbar. Jetzt die nächste Nachricht: Auf der Entlassungsfeier wurde Regina von verschiedenen Lehrer und vom Rektor wegen ihrer hervorragenden Leistungen als auch iihrer sozialen Kompetenz öffentlich gelobt.

Es gab noch mehr Lob .........  Danke liebe Freundin, ein fantastisches Ergebnis! Außerdem ist die Matrix für Familienfrieden am arbeiten und auch dort zeigen sich viele neue Ereignisse mit fantastischen Ergebnissen.

26.7.2015

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

... ich hatte gestern den Hilferuf einer *Mitreisenden* erhalten. Tochter hatte Portmonaie mit Urlaubsgeld und allem verloren. PSY-I.T. - MAtrix - und nun die email:

Birgit!!!!

Die Polizei hat angerufen, bei ihnen hat jemand Regina`s Portemonnaie eingeworfen, mit Geld und allem noch drin! Ist das nicht ganz unglaublich?!?!

Danke!

Liebe Grüße von einer deiner *MitReisenden*

~~~~~~~~~~~~~~~~



.... eine Klientin von mir sitzt am Rhein und fragt sich: Wie soll das alles weitergehen????? Ihr Blick richtet sich auf und sie schaut auf dieses Schiff

- MATRIX - AHA .... mit der Matrix! Erleichterung, Wissen und ein schöpferisches Lächeln.

Danke liebe Jana für dein Teilen dieser Schöpfung.

Juli 2015

~~~~~~~~~~~~~~~~


Ich erhalte täglich Nachrichten meiner *MitReisenden*, meiner Freunde und Klienten, bezüglich der Arbeit mit PSY-I.-T.

Anruf eines Klienten:

Birgit, erinnerst du dich noch? Ich will es dir schon lange erzählen. Wir hatten doch damals für meine Tochter eine Matrix gesetzt, da sie einfach nicht lesen wollte/konnte. Kurz darauf begann sie zu lesen und heute ist sie eine Leseratte. Sie hat immer ein Buch in der Hand. Jetzt darf ich immer neue Bücher kaufen! Dann erinnerte ich mich an meine fantasievolle Matrix.

Danke Paul für diese Nachricht! Ich bin begeistert!!

26.5.2015

Gleich nach dieser Nachricht setzten Paul und ich die Matrix: Rafaela hat viel Freude an Mathematik und beginnt ab sofort mit spielerischer Leichtigkeit zu lernen und erzielt die Besten Ergebnisse.

Heute, am 1.7.2015, die Nachricht von Paul: Birgit, Rafaela rechnet auf die lustigste Art und kann auch davon gar nicht genug bekommen. Danke! Sie wird optimale Erbnisse erzielen um dann das Gymnasium zu besuchen.

~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Birgit,

seit über 10 Jahren tauschen eine gute Freundin und ich mich aus, mit der sanften manuellen Wirbelsäulen-Therapie nach Dorn/ Breuss: das bedeutet, wir helfen uns gegenseitig bei Rückenproblem. Nun arbeite ich schon über 2 Jahre mit PSY-I.T. und jetzt folgendes:

Jetzt war es wiedereinmal so weit: sie schaute nach meinem Rücken und stellte erstaunt fest, dass meine leichte Skoliose im Brustwirbelbereich fast weg war. Ich hatte diese gefühlt schon mein Leben lang, entstanden durch Fehlhaltung, einseitiges Tragen etc. (du würdest wohl sagen, durch mein falsches denken) Erfreut meinte sie:

> Da sieht man doch, dass du dich nicht mehr verbiegen musst ... <

Liebe Birgit - DANKE - deine Unterstützung und unsere gemeinsame Arbeit zeigt deutliche Wirkung in vielen Bereichen, ds ist fantastisch!!!

Liebe Grüße und bis demnächst

Birgitta K.

26.5.2015
 

~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Birgit,
Mir geht es gut ich fühle mich wie schon lange nicht mehr, erholt und mit Energie aufgeladen.
Das bekam ich auch gleich heute früh von einer Nachbarin zu hören sie fragte mich, ob ich im Urlaub war! Zweimal wurde ich wegen meiner Haare was gefragt.

Ich bin gestern um 19:30ins Bett ich war soooo müde und bin erst um 7 Uhr heute früh aufgewacht. Ich habe sehr gut geschlafen.

Es ist vieles passiert, das fühle ich und kann es nicht mit Verstand erklären. Nun bin ich dran mich wegen meiner Ziele zu fragen. Herzlichen Dank, liebe Birgit

Bis denn Claudia

18.Mai 2015

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

....... Birgit, ich sehe mein Leben wie mit anderen Augen, ich bin nach der Arbeit mit dir um so ein vielfaches klarer in meinem Kopf und ich weiß, wenn ich Fragen habe, erhalte ich von dir eine Antwort. DANKE!
 

....... Birgit, ich sage jeden Tag DANKE, ich bedanke mich auch bei dir! Soviel habe ich schon gelesen und auch angefangen, nie durchgehalten. Meine negativen Gedanken waren immer stärker. Ich hatte auch bei dir immer wieder Gedanken aufzuhören und nach der Programmierung mit PSY-I.-T. waren diese Gedanken noch stärker. Du warst immer voller Vertrauen und hast gesagt - das wird! Meine Negativprogramme habe ich mir selbst antraniert und wenn ich heute darüber nachdenke, ist das tragisch. Ich habe vor 24 Jahren meinen damals 5. jährigen Sohn verloren. Nie getrauert, ich war einfach fertig und habe alles weggesteckt. Mit dir habe ich begonnen meine Trauer zu erleben, sie zu transformieren. Deine Arbeit ist fantastisch! Jetzt weiß ich, mein Weg geht nach vorne! Von Tag zu Tag lerne ich neu zu denken, lerne mit der Matrix, trotz Widerstände in mir, zu arbeiten und erlebe wie mein Körper sich entspannt. !ch sehe Licht am Horizont, sogar mein Hausarzt war ganz anders beim letzten Kontrollbesuch. Ich freue mich auf jedes Telefonat mit dir und finde es ganz klasse, wie du deine Arbeit machst und für uns da bist. An all deinen Erlebnisberichten ist das zu erkennen. Vielen, vielen Dank, kann ich gar nicht oft genug sagen.


.......Birgit, danke für deine Arbeit vor 2 Stunden! Alles hat bereits jetzt gewirkt! Mein Sohn hat sich jetzt schon gemeldet und wir haben für Ostern eine schöne Lösung gefunden!

...... Birgit, was ich dir schon lange sagen will, ich vergesse es immer wieder. Martin programmiert selbst auch Matrixen und sagt dann - die schicken wir jetzt zum Schlüpfer.

Ich habe lange nicht mehr so laut und fröhlich gelacht. Martin ist etwa 2 1/2 Jahre jung.

April 2015

~~~~~~~~~~~~~~~~

Nachricht einer PSY-I.T. erfahrenen Freundin, die von gestern auf heute bei mir übernachtet hat, da über 3 Autobahnkreuze Staumeldung (Ferienzeit und Ostern) war und wir heute früh gleich die Matrix für eine gute, freie Fahrt usw. gesetzt haben per SMS:

Hallo meine Liebe, ich bin gut, sicher und schnell angekommen. So wir wir es programmiert haben! Ich drück dich!

YES, YES, YES und DANKE an alle Himmlischen Helfer!

3.April 2015


~~~~~~~~~~~~~~~~


....... gerade eingetroffene Nachricht einer PSY-I.T. *MitReisenden*

Birgit, ich musste heut so lachen

Kannst du dich an meine Geschichte mit meinem kleinen Büro im Erdgeschoss erinnern auf arbeit & das du meintest das is jetzt die vorgeburtliche Phase. Heute kommt mein chef zu mir und sagt, er ist am planen das ich im Spätsommer in ein größeres helleres büro komme das wären dann ziemlich genau 9 monate.

Martina im April 2015

YES, wußte ich doch!!!!

Wir leben in einem genialen Universum! Hier ein Link zum Drama im Mutterleib
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Soviel mal zu den diagnostizierten grippalen Infekten. Wenn ich mich erinnere wie meine Klientin sich anhörte, ist das völlig richtig gewesen. Wer sie nach 20 Minuten Arbeit mit PSY-I.T. hören würde ........... GESUND DIE DAME! Ich habe gerade folgende Worte von ihr erhalten:
 

Ich 26 Jahre jung stehe am Montagmorgen auf und möchte wie gewöhnlich zur Arbeit. Dieser Morgen war anders…

16.3.2015 Mein Körper fühlte sich schwach, ich hatte mit dem Kreislauf zu tun, hatte starken pochenden Kopfschmerz, Halsschmerzen und Schnupfen. So konnte ich nicht arbeiten. Ich ging also zum Arzt der sagte das sei ein grippaler Infekt und hat mich sofort bis einschließlich Mittwoch (3 Tage) krank geschrieben.

Zuhause legte ich mich ins Bett und hoffte, dass es mir bald wieder besser ging. Ich lümmelte den ganzen Montag nur rum anstatt eine Transformationsmatrix zu setzen, außer Schmerz war nichts in meinem Kopf.

17.3.2015 Gefühlt ging es mir noch viel schlechter als der Tag zuvor. Ich konnte kaum reden und hatte sehr starke Kopfschmerzen. Ich konnte den Schmerz kaum aushalten. Erst dann kam mir die Idee Birgit anzurufen und das hab ich getan.

Wir haben also 20 Minuten mit der Matrix gearbeitet und immer wieder meinen alten Müll transformiert. Mir ging es jede Minute besser.

Das Telefonat war beendet und ich hatte Zeit und Lust immer wieder meine Matrix zu aktivieren und Matrixprogramme zur Stärkung meiner Organe und Systeme zu setzen . In der Zwischenzeit fühlte ich mich so gut, dass ich wieder ganz normal reden konnte, keine Kopfschmerzen mehr hatte und sogar - wie immer - meinen Haushalt erledigen konnte.
Das war vor dem Telefonat mit Birgit nicht vorstellbar.

Vielen Dank!

Veronika Lierhaber

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Hallo liebe Birgit,

diese Woche habe ich ganz viele Informationen zum Schöpfer geschickt... mit Erfolg! 

Meine Mama hat mich am Mittwoch angerufen ... sie hat sich eine fiese Erkältung mit starkem Husten eingefangen.

Ich habe aufgelegt und gleich mit der Matrix Programmierung gearbeitet. Zwei Tage später rief sie mich wieder an und erzählte mir ganz begeistert, dass es ihr viel besser geht ohne Medikamente. Sie kann sogar die Nacht durchschlafen. Das hat sie so noch nie erlebt.

Das ist doch wunderbar, auch wenn ich selbst nicht soviel bei mir merke, kann ich doch anderen inzwischen oft helfen

Danke dir für all deine Ideen wie ich die Matrix optimal auch beruflich einsetzen kann.

Liebe Grüße von Katja

6.3.2015

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Vorgeschichte: Gerda steckte in einem *UmzugsStau*...... ich komme einfach nicht weiter. Wir sortierten die nächsten Schritte, programmierten die Schöpfermatrix und ein paar Stunden später folgende email.
 

Liebe Birgit,

meine Küche stand sogar schon 6 Wochen für mich bereit, Heute hab ich sie gefunden.

Stammt aus einer Haushaltsauflösung. Der symphatische Verkäufer lebt auf einem Pferdehof in einem alten Haus; ich ja nun auch in Marne und hat sie gestern Abend bei ...... Anzeigen eingestellt.

Ist schon genial, was passiert, wenn Blockaden sich lösen und Mensch mit dem Impuls geht. Ich freu mich so.

Ich DANKE DIR Birgit, ich danke dem Schöpfer, ich danke dem Universum, ich danke dem Leben und nehme voller Freude an, was es für mich bereit hält. Ja, ich freu mich auf alles, was nun kommt.

Dicker Kuss - upps - und einen Herzensgruß von

Gerda

5.3.1015

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Schlüsseldienst ....... immer im Einsatz!

Anruf: .... schick mir mal ne Matrix! Ich habe einen Schlüssel verloren und schon überall gesucht.

OK! Matrix programmiert und abgeschickt.

Etwa 2 Stunden später erhalte ich folgende Nachricht:

  schlüssel gefundenenenenebeb juhuuuu

DANKE!

23.2.2015

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Vorgeschichte: Mit Melli, die seit etwa April 2012 das Matrix Programm für ein Leben in Gesundheit, Jugend, Erfolg und Reichtum hat erarbeitete ich damals einen Plan für Selbstständigkeit und alles was noch nicht selbst erwirtschaftet werden konnte. Damit ging sie zum JobCenter des Arbeitsamtes und erhielt sofort die Möglichkeit jeden Monat ihre Einnahme aus selbstständiger Tätigkeit aufzulisten. In diesem Monat haben wir das Ziel erreicht! Glückwunsch Melli, du arbeitest super mit der Matrix! Es gibt immer Lösungen für Arbeitssuchende und auch für kerative Ideen, die dem Arbeitsamt vorgelegt werden. Ich habe diese Erfahrung jetzt schon oft mit meinen Klienten gemacht.
 

Liebe Birgit,

hier kommt - wie besprochen - meine Kosten-Aufstellung. Es ist wirklich gut, dies auch mit meinen Lebenshaltungskosten einmal zu sehen. Sonst sah ich immer nur die geschäftliche Abrechnung - Betrieb-Einnahmen + - Ausgaben.

Ach ja, nach Berücksichtigung meiner monatlich-durchschnittlichen Betriebsausgaben geht das JobCenter bei mir von einem bereinigten Einkommen von € ........ aus.

Und damit liege ich mit ........ € über der Grundsicherung von € 399,- (wobei bei mir nicht die ganze Miete berücksichtigt wird, da sie um € 50,- zu teuer ist).

Ja und dann hat mich noch mein Leistungsberater zurückgerufen, da ich noch Fragen zur Endabrechnung hatte, 

 ... beglückwünschte und lobte mich - bedauerte, dass er eine angenehme Kundin nun verliert, und als ich mich bedankte und mich mit "Auf Wiedersehen" verabschieden wollte - dabei jedoch etwas stockte ... da sagte er doch tatsächlich: "... ja, vielleicht in einem anderen Leben!" :0))

(Das ist ein junger Mann - höchstens Anfang 30)

Birgit - ich hatte dabei Gänsehaut ...... und gleich an dich gedacht.

Ja - und die Ratenzahlung darf ich auch machen mit 50,- € im Monat ab sofort bzw. sobald der entsprechende Bescheid vorliegt. Die Dame beim Inkasso-Büro in der Bundesagentur für Arbeit war sehr freundlich und entgegenkommend.

Es bewegt sich und mich viel ... DANKE Birgit! 

Auch der Einkommenssteuerbescheid 2013 kam und: Ich muss noch keine Steuern zahlen! 
 

Melli

P.S. Du kannst gerne Teile meines Berichtes, die für dich passend sind - in abgeänderter Form übernehmen - Birgit. 

23.2.2015

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Hallo Birgit, meine Matrixgeschichte, kurz und knackig:

Mein "arbeits"platz und ich. Vor drei jahren habe ich aus persönlichen gründen meine arbeitsstelle gewechselt. Angefangen mit, meine kollegen sind doof, mein chef mag mich nicht und nimmt mich nicht ernst, meine termine überfordern mich, bis über die eingruppierung in die falsche, zu niedrige gehaltsstufe. Die intensive matrixarbeit mit birgit hat wunder vollbracht. Jetzt: sehen mich meine kollegen vollwertig und ich bin bestens integriert, meine termine wurden immer leichter, mein chef nimmt mich ernst & der clou, ich bin jetzt sogar in der richtigen höheren gehaltsstufe, ohne diese je mündlich eingefordert zu haben. Ich bin an meinem richtigen "arbeits"platz. Danke dafür.

Julia

23.2.2015
 

~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Liebe Birgit, schon 2 Tage nachdem du die Matrix für (m)eine schöne 2 Zimmerwohnung, hell, großzügig und an meinem Wunschwohnort gesetzt hast, habe ich gerade den Mietvertrag unterschrieben. Wie du gesagt hast, auch meine Katzen sind willkommen. KLASSE! Danke!

Herzliche Grüße

Florian

20.Januar 2015

~~~~~~~~~~~~~~~~


Birgit, es hat sich was gelöst :) Ich bekomme eine Nachzahlung von meinem Arbeitgeber über 1 Jahr. Hab ich gerade erfahren und musste es dir gleich erzählen, haben wir doch meine Geldthematik transformiert und die Matrix für optimale Lösungen gesetzt. Das ist doch eine wirklich optimale Lösung! Ich bin allen Helfern sehr dankbar!

Viele Grüße

Frederike

20.1.2015

 ~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Hallo Birgit, kurze Rückmeldung, bin gut in Herne angekommmen. 

Danke an dich. Danke für deine Großzügigkeit. Danke für deine super professionale PSY-I.T. Arbeit. Fühle mich sehr gut aufgehoben bei dir. Deine Ideen sind umwerfend! Du hast mir die smoveyRINGE empfohlen um all meine Systeme auf körperlicher Ebene noch besser und schneller effektiv zu unterstützen. Ich habe das voller Freude umgesetzt, meine Matrix aktiviert und bin gleich heute morgen damit zum einkaufen gegangen, und fröhlich wie ich nun mal bin einen Matrix - Informations - Tanz vorgeführt. Wir hatten viel Spaß!

Fühle dich herzlich von mir umarmt.

Marie

13.Januar 2015

~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Liebe Birgit,

ich habe viel zu erzählen:

Nun sind zu meiner PSY-I.T. Matrix Arbeit die smoveyRINGE gekommen, die du mir so sehr empfohlen hast.

Auf den Weg nach Bremen hatte ich sie im Auto dabei und mein Knie behandelt. Ich hatte mit 13 einen Skiunfall bei dem ich mein Kreuzband gerissen hatte. Der Sportarzt im Skigebiet bemerkte das nicht, meine Mutter ist dann erst knapp 10 Tage nach dem Unfall mit mir zum Arzt und danach wurde ich operiert. Nach der OP hatte ich eine Schiene getragen und sollte Gymnastik machen... was ich damals nur halbherzig gemacht hatte.

Beim Abnehmen der Schiene wurde sichtbar, dass a) sich die Muskulatur voll zurückgebildet hatte und b) das Knie total verklebt war und ich noch einmal operiert werden mußte... Das Knie fühlte sich immer etwas blokiert und steif an. Dies habe ich durch einen anderen Bewegungsablauf ausgleichen wollen und bin in eine Schon-Haltung gegangen. Dies hat wiederum auf den ganzen Bewegungsapparat Auswirkungen. Vor etwa 1 1/2 Jahren hast du meinen Bewegungsapparat auf optimale Bewegung und Gesundheit, Zellregenerierung usw. programmiert.

Nachdem ich jetzt das Knie auf der Hinfahrt als auch auf der Rückfahrt mit den smoveys massiert hatte, ist richtig Bewegung ins Knie gekommen. Viele Verklebungen haben sich gelöst. Es hat richtig geschmerzt und ich massierte auch einfach mit den Händen weiter. Auch unter den Narben tut sich was... 

Zudem hatte ich an der Wirbelsäule im Herzbereich eine Blokade. Auch diese habe ich mit den smoveys bearbeitet. Schon alleine dafür haben sich die smovey gelohnt. 

Super vielen Dank an dich, an PSY-I.T., smovey und den Schöpfer und allen Hierachien.

Da gibt es für mich noch einiges zum auflösen..... ich arbeite täglich daran. 

Ich danke Dir sehr für all die Motivation und Unterstützung und dass Du an mich und meinen Prozess glaubst. 

Liebe Grüße

Gerlinde

im Dezember 2014
 

....ergänzende Worte von mir: Liebe Gerlinde, das ist eine super Geschichte! Die Matrix ist auf 100 % Gesundheit programmiert und durch die Bewegungen/abrollen mit den smoveys ist sehr schnell etwas ganz entscheidendes passiert. Deine Begeisterung ist ansteckend - gesund ansteckend!
 

~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Birgit,

Ich hatte doch den Termin im JobCenter ... Lösungsorientiert :-)))) Es stellte sich heraus, dass mein Arbeitsberater offensichtlich lediglich eine fröhlich interessante Beratungsstunde haben wollte ….. kannst du dir das vorstellen?!

Viele Grüße
Sabine W.

10.10.2014

....ergänzende Worte von mir: Liebe Sabine .....  wer Löungsorientiert zum JobCenter geht macht fantastische Erfahrungen. Deine Matrix ist auf Erfolg programmiert.
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Liebe Birgit - hier meine Matrix Erfahrungen der letzten Woche für deine Homepage.

1. Ich habe mich für den Tagesmütterkurs interessiert und bereits alles unternommen, um daran teilnehmen zu können. Nun bekam ich die Nachricht, dass dieser mangels Teilnehmerinnen ausfällt. Wir setzten sofort Matrix Programme für optimale Lösungen. Im Hintergrund wartet bereits eine Mutter auf mich, die die Zuschüsse des Jugendamtes benötigt, die man eben nur bekommt, wenn man eine *ausgebildete* Tagesmutter engagiert. Die Dame vom Tagesmütterverein vereinbarte nun einen Telefontermin mit mir, um eine Lösung für die Situation zu finden.

Da ich an dem Tag in meinem Lieblingsberuf (ich habe mehrere Berufe) unterwegs war, schaute ich zum vereinbarten Termin direkt im Büro des Tagesmmütterveriens rein. Nachdem die Situation nochmals kurz angeschaut wurde und ich der Dame noch meine Visitenkarte überreicht hatte, schaute sie mich plötzlich an und fragte:

"Was machen Sie eigenlich beruflich?" .... Ich erzählte von meinen Einsätzen als Gesundheits ....., von meinen Workshops und über die besonders humorvolle Arbeitsweise. Da kam ihr folgende spontane Idee. "Jetzt einmal abgesehen von Ihrem Einsatz als Tagesmutter ..... wir machen auch Fortbildungsveranstaltungen für die Tagesmütter. Könnten Sie sich vorstellen, einen Fortbildungstag für uns zu gestalten ..... ? Natürlich kann ich mir das gut vorstellen.

Birgit, wie sagst du immer: Nimm die Angebote des Schöpfer`s wahr, dann kann so viel NEUES kommen. Und wieder hat sich eine Tür geöffnet.

2. Letze Woche war ich bei einem Vortrag anlässlich der Demenzwochen engagiert, diesen humorvoll zu unterstützen und zu umrahmen. ..... die eigentliche Referentin fiel wegen Krankheit aus. So mußte die Veranstalterin selbst den Vortrag übernehmen. Zur Vorbereitung trafen wir uns 2x ... als Honorar waren € 50,00 vereinbart. Auch hierzu hatten wir eine interessante Matrix programmiert - mit optimaler Bezahlung natürlich. Der Vortrag kam und gestaltete sich sehr interessant, locker und mit einer großen Leichtigkeit, also ein schöner Erfolg.

Als es zur Abrechnung kam, sagte mir die Referentin, dass ich nun gerne das doppelte Honorar abrechnen dürfe - sie hätten Zuschüsse bekommen und das sei es auf jeden Fall wert. Ich war zutiefst berührt .... denn so etwas hatte ich noch nie erlebt.

Dazu kam die Ankündigung für die nächste Anfrage an mich zu Beginn des Jahres 2015 ..... das sind doch Neuigkeiten?!!

Und diese häufen sich, seit ich mit dir, liebe Birgit regelmäßig arbeite nach dem System von Prof. Ignatenko und anstehende Themen immer gleich in die Matrix gebe. Es ist erstaunlich, was sich da bewegt.

Matrix: Glaube und Vertrauen => im Hier und JETZT!

Danke Birgit!

Herzliche Grüße und eine gute Zeit.

Liane

 ~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Morrgens 10.00 Uhr ein Anruf von meiner 15 jährigenTochter Jasmin, ganz aufgelöst und verweint, schluchzend, sie hatte eine Traum, der für sie wie wirklich war und nicht weggeht.
Ich fahre zu ihr und finde sie noch immer schluchzend und zitternd vor dem Bett sitzend. Ich nehme sie in den Arm, die Empfindungen und Gefühle aus dem Traum sind noch heftig spürbar, sie berichtet mir in kurzen Sätzen darüber. Ich kann sie nicht beruhigen. Da ich in der Matrix bin, fällt mir ein, Birgit per Handy um Unterstützung zu bitten.

Birgit ist nach wenigem Klingeln auch direkt dran und ich schildere ihr kurz die Situation und schon legt Birgit los, sie schickt Matrix Programme. Ich schalte das Handy auf Lautsprecher, so kann meine Tochter mithören. Nach einigen Klärungen fragt Birgit immer mal wieder nach, wie es meiner Tochter geht, die Atmung hat sich inzwischen beruhigt, es gibt noch einen Kopfschmerz auf der Stirn, dieser löste sich ebenfalls nach kurzer Zeit.

Die Aufforderung von Birgit, dass sich meine Tochter einmal aufstellt und Feedback gibt, ob sie stehen kann und ich bekomme die Aufgabe direkt von mir zu meiner Tochter 100 violette Kegel zu schicken. Mein Tochter hört das mit und meint "wie sollen die helfen".

Dann legt sie sich wieder ins Bett und ich höre von Birgit, dass nun der Schlaf kommen kann und ich noch eine Weile am Bett sitzen bleiben soll.

Nachdem ich mit einer Tasse Tee wieder ins Zimmer komme ist meine Tochter schon eingeschlafen. Das ganz Telefongespräch mit Matrix schicken hat nur  12 bis 15 Minuten gedauert. Super und danke für diese praktische, schnelle Hilfe von Birgit mit der Matrix.

Liebe Grüße
Martin

28.September 2014

~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Waltraud, eine Klientin aus Köln ruft begeistert an und teilt mir mit: Birgit, ich habe Karten für den Hundeflüsterer Cesar Millan bekommen. Im ersten Anlauf war alles ausverkauft und dann habe ich die Matrix gesetzt. Ein freundlicher Mann am Telefon sagte erneut: Alles ausverkauft und unterhielt sich dann mit einem Kollegen. Daraufhin erhielt ich 2 richtig gute Karten. Ich bin so glücklich und dankbar. So macht Matrix Spass.

17. September 2014

~~~~~~~~~~~~~~~~


Die kleine Janina wollte nicht in den Kindergarten und Mama war wieder einmal - von - bis - ........ na, ja - könnt ihr euch denken. Mutter hatte die Matrix aktiviert und sich extra Zeit genommen für eine gute Vorbereitung des Tages, denn sie hatte einen Arzttermin in einer entfernten Stadt. ..... und nun das! Ich sagte meine Klientin - erst einmal ruhig sein und vollkommen anders reagieren als gewohnt. Janina hatte sich in ihr Zimmer eingesperrt.

Wir setzten dann die Matrix: Ich bin vollkommen ruhig und ganz klar. Janina freut sich auf den Kindergarten, sie ist ganz glücklich und in Frieden. Die Autofahrt nach Menden verläuft super gut, es sind nur freundliche Autofahrer unterwegs. Im Krankenhaus treffe ich auf einen super freundlichen, lachenden Arzt/Ärztin - weiter weiß ich grad nicht mehr, da ich immer intuitiv arbeite.

Fakt: Heute Abend höre ich meinen AB ab. Ich wollte dir meine positiven Erlebnisse mitteilen. Janina ist mit 1/2 Stunde Verspätung im Kindergarten angekommen, es ging dann alles recht einfach. Die Autofahrt ist gut verlaufen, ich war ruhig und gelassen und als ich dem Arzt meine Probleme schilderte antwortete er mir LACHEND: Na, da müssen sie wohl mal was ändern! Jo, dachte sie, der Mann hat Recht, das sagt Birgit auch immer zu mir. Vielen Dank, Birgit.

15.8.2014
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Liebe Birgit,

ich fange jetzt mal an, will dir meine Matrix Erfahrungen mitteilen.

- Matrix - wir haben schönes Wetter beim Kurparkfest 2013 in Bad Mergentheim, (es hatte einige Tropfen gegeben auf der Autofahrt dahin). Das ganze Fest war den ganzen Abend trocken, Kennenlernen von Leuten, die uns als Wetterfeen gleich für das nächste Jahr eingeladen haben, denn es hatte die letzten Jahre immer geregnet, hörten wir.

Matrixarbeit im Kurpark, Diskussion mit Begleitung und die ganzen Menschen haben uns nicht wahrgenommen und gesehen, beim Weitergehen haben diese dann erst kurz vor uns einen Schritt auf die Seite gemacht. Eine interessante und außergewöhnliche Erfahrung.

- Matrix freier Weg und genug Platz, als wir mit meiner Nachbarin beim Rimparer Schlossfest waren, überfülltes Fest, kein Durchkommen. Nach der Matrix war der Weg richtig frei und bequem zu gehen. Auch der anschliessende Platz war so, daß wir genügend Bewegungsfreiheit hatten.
 

....... ergänzende Worte von mir: Ich war bei beiden Begebenheiten selbst anwesend und was wir hier erlebt haben, ist kaum in Worte zu fassen. Wir waren mit 5 Frauen unterwegs, die aus ganz Deutschland kommend an meinem Seminar am Samstag teilgenommen hatten und auch am Sonntag dabei waren. Ich führte mit einer Teilnehmerin eine heftige Diskussion, sogar sehr laut und niemand schaute zu uns. Es war eine Situation, die nicht zu beschreiben ist. Alle, die damails dabei waren, wissen genau wovon ich rede.
 

- Nach der täglichen Aktivierung Familienfrieden, hat meine Schwägerin angefangen sich mit spirituellen Dingen zu beschäftigen, was sich positiv auf die Familien ausbreitet.

- Als ich mit Carola meiner Arbeitskollegin zur Kräuterfrau in den Westerwald gefahren bin, habe ich das Zögern bei ihr bemerkt, ob wir auf die Autobahn fahren sollen, sie glaubte Stau im Radio gehört zu haben. Sie ist teilweise noch eine grosse Zweiflerin in Bezug auf die Matrix. Ich habe Matrix freie Fahrt gesetzt und der Stau fing genau da an, wo wir sowieso von der Autobahn mussten.

- Meine Tochter Regina hatte die erste Prüfung gut gemeistert, die 2 Prüfung war weniger gut, sofort bin ich in mein altes Angstmuster gefallen, und habe wohl damit beigetragen, dass die nächste Prüfung nicht gut gelaufen ist. Vor der mündlichen Prüfung wollte sie nichts mehr tun, nach der Matrix, die du gesetzt hast, ist sie anschliessend auf mich zugekommen und hat mit mir sehr gut gelernt.

- Das nichtbestehen der Prüfung habe ich dann meiner Mama erzählt, die mich dann angerufen hat, dass es mein Papa noch nicht wisse. Auch da haben wir eine Matrix gesetzt und am nächsten Tag wusste es mein Papa von ihr.

- Meine Tochter hat von der Abschlussfahrt in Berlin bei meinen Eltern angerufen, sie wolle vorbei kommen und evtl. helfen, wenn der große Mähdrescher vor Ort ist. Sie hat einen ganz anderen Umgang mit der gescheiterten Situation, ich kann da was lernen. Das allerbeste: Ich kann so ruhig mit der gesamten Situation umgehen.

- Operationstermin (Papa) mit Matrix für einen guten Verlauf, OP ist gut gelungen, Hüfte wurde ersetzt, sogar ohne Zement, da die Knochensubstanz noch sehr gut erhalten ist.

- Du hast mit mir die Mantren Matrix und Diagnose Matrix gesetzt und gleichzeitig mit der Mikro- Makrokosmischen Matrix zur Wunscherfüllung gearbeitet und schon am nächsten Tag waren ganz tiefe Erlebnisse an meine Oberfläche gekommen, auch ausgelöst von den Gesprächen mit meinen Papa im Krankenhaus.

z.B.

-Tod eines Arbeiters beim Sturz vom Dach, es war in der Zeit um Fasching. Jetzt verstehe ich warum ich keinen Fasching mag. - Transformationsmatrix!

- Als ich Birgit kennenlernte, habe ich mich gleich beim ersten 5 Stunden Termin entschieden mit ihr und anderen Sonnenreisenden nach Rügen zu fahren. Dort sagte sie mir, ich wäre im Alter von 3 Jahren stehengeblieben, jetzt weiss ich, dass das Todeserlebnis meines Opas, als ich 3 Jahre war, das ausgelöst hat.

Tod meines Opas, als er meinen damals neugeborenen Bruder das erste mal sehen wollte. Er wurde von einem Motorradfahrer überfahren, der an diesem Tag, statt zur Schule lieber ins Freibad gehen wollte und somit eine andere Strecke gefahren ist, damit es keiner bemerkt.

Durch unsere Matrixarbeit konnte ich all das jetzt gut erkennen und auch transformieren, ein gutes, klares und neues Gefühl.

So liebe Birgit, erstmals ein kleiner Überblick. Ich werde ein Erfolgstagebuch anfangen, weil es schon so selbstverständlich wird und so kann ich mir das immer wieder vor Augen führen, wie viel Gutes sich schon in meinen Leben ereignet hat.

Gerade ist mir noch eingefallen, beim Starten meines Computers in der Bank (meine Tastatur wollte jetzt OM der Bank) aktiviere ich täglich Matrix: Göttliche Ordnung! Erfolgserlebnis, dass ich teilweise gar keine oder nur ganz wenige Kunden in der Disposition habe. Weiter habe ich in der Bank schon tolle Erlebnisse erfahren, durch die Matrixarbeit, von total traurig auf Normalzustand.

Ich habe selbst ein Seminar bei Prof. Ignatenko besucht um ihn kennenzulernen. Ich bin für alles sehr dankbar und arbeite mit Birgit, voller Freude, mein gesamtes Leben mit der Matrix auf.

So meine liebe Freundin, herzliche Grüße

Sylvia, die Konzertkartengewinnerin
 

...... ergänzende Worte von mir: Wir haben soviel erreicht liebe Sylvia und es geht weiter!! Dankeschön für deinen Bericht, der nicht nur einfach zu lesen und zu verstehen ist ;-), Herausforderungen sind immer wieder wichtig! ....... doch ich weiß ja *MitReisende* von *Sonnenreisende* sind einen etwas außergewöhnlichen Sprachstil gewohnt.
 

 ~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Liebe Grüsse aus Neustadt,

bin wieder Zu Hause angekommen.

Habe in Erlangen den richtigen Zug erwischt, dennoch ins falsche Abteil mich plaziert und schon landete ich in Bamberg. Aussteigen alles zurück und Neustart. Habe alles gesegnet, neue Matrix für richtige Verbindungen, immer nette Schaffner, leichte und Energievolle Bahnfahrt und schon bin ich da.

Möchte mich auf diesem Wege nochmals bei dir bedanken, für soviel Wissen, Verständnis schnell die Zusammenhänge erkennen. Grossen Respekt hab ich vor DIR.

Schön dass es dich gibt!

Ich drück dich herzlich 
Marianne

...... ergänzende Worte von mir: Marianne war zur 2 Matrix Arbeit bei mir in Kleinsendelbach angereist und ihre gesamte Verhaltensweise hatte sich so deutlich zu unserem ersten Treffen verändert, dass selbst ich staunte und ihr wurde sofort klar: Jetzt geht`s erst richtig an alte Verhaltensmuster, die irgendwo verdrängt waren. Wir entdeckten zusammen *so Einige*,  die Matrix Arbeit wurde ihr immer klarer und in ein paar Monaten sehen wir uns wieder. Dazwischen arbeiten wir telefonisch weiter. Danke Marianne!

 ~~~~~~~~~~~~~~~~

Weißt du noch????

.... dass wir, als ich bei Dir war, ein Matrix gesetzt haben für eine Hospitation für mich?

Es hat etwas gedauert, aber sie ist zu mir gekommen und das völlig locker und leicht:

Letzte Woche war ich mit einer Kollegin Essen, die ich bisher nur entfernt vom Telefon kannte. Sie hat von einem neuen Projekt erzählt, dass sich zusätzlich in diesem Jahr ergeben hat, das sie im Sommer noch prüfen soll und gar nicht weiß, wie sie das alles zeitlich hinbekommt.

Die Kollegin fand ich sympatisch und habe ihr spontan, nachdem sie erzählt hatte, meine Unterstützung als Hospitantin angeboten. Alles passte einfach (Termin, Projekt klang spannend, nette Kollegin ...) Sie hatte nachmittags zufällig direkt einen Termin mit ihrer Chefin zu dem Thema und wollte sie fragen. Als ich heute bei ihr nachgehört habe, meinte sie, sie hätte sich auch gerade melden wollen und dass es klappt!

Wenn alles so läuft, wie aktuell geplant, prüfen wir im Oktober gemeinsam ein Vorhaben in Burundi. Dort soll ein Ausbildungsinstitut für ........ an der Uni gegründet werden, um ........ für ganz Ostafrika auszubilden.

Ich bin völlig begeistert! :-)

Und alles war so einfach und wie für mich gemacht.

Herzensgrüße aus Berlin von Margret Z.
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Huhu Birgit!

Ich hab den Job bekommen!

Tina aus Glücksburg

 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Hallo Birgit,

Hurra, Isabelle hat Ihre Prüfung bestanden. Danke für die Liebe Hilfe mit den Punktgenauen Sätzen in der Matrix.

Wir hatten grosse Hilfe von unserem Schöpfer, unserer Ahnenreihe, dafür danke ich von Herzen.

Grüße aus Wolfsburg von Monika
 

.... ergänzende Worte von mir: Isabelle ist Monika`s Tochter
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

In einem meiner Seminare erlebten wir mit einer Teilnehmerin folgendes: Wir programmierten eine Urlaubsmatrix und diese führte uns in die Türkei mit allem was das Herz begehrt - Erholung pur. Wir fühlten uns alle gleich erholt wie nach einem Urlaub in der Realität. Später rief V. ihren Vater an, der in der Türkei lebt um ihm zum Vatertag zu gratulieren. Sie erfuhr Neuigkeiten der Familie und der Vater teilte ihr mit, das er 250,-- € für den Flug schicken würde. Das war eine Überraschung! V. staunte über diese schnelle Nachricht.
 

~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Birgit,

was hast du gestern gemacht? Jeremy war von einer Sekunde auf die andere wieder total fit.

Dankeschön!

Sylivia

..... ergänzende Worte von mir: Ich hatte von Jeremy`s Mutter eine email erhalten in der sie mich um Hilfe bat, denn ihrem Sohn ging es sehr schlecht, starke Bauchschmerzen und allgemeines Unwohlsein. Mit der Transformationsmatrix, einer weiteren Matrix zur Stärkung der Systeme und dann landete ich plötzlich bei Sirius und das Ergebnis war die obige email. Es ging alles sehr schnell!

~~~~~~~~~~~~~~~~


Ich hatte am 25.6.2014 morgens eine superstarke Matrix für alle Klienten von mir gesetzt in der ich die fünf informativen Grundsätze des Evolutionären Lebens benannte: Ich halte mich an die Grundsätze und meine Klienten auch.

1. Die Ausführung der 12 Aufbau-, Entwicklungs-, Vervollkommnungsgesetze des Bewußtseinssystems des Menschen
2. Nur positive grobmaterielle Information in sein System aufnehmen.
3. Transformation der Negativen Information in Positive Information.
4. Bildung ausschließlich positiv informativer Programme.
5. Die Fähigkeit der Nächstenliebe - das Vergeben und Verzeihen.
 

 ...... nachmittags erhielt ich bereits positive Rückmeldungen: Birgit, bei meinen Kindern wirkt die Matrix schon, dankeschön! Wir hatten einen guten Start in den Tag. Nur ich selbst merke noch nichts, dabei war meine Klientin selbst bei Prof. Ignatenko im Seminar als auch zur Einzelsitzung. Ich hatte ihr mehrmals erklärt, dass karmische Verstrickungen und negative Gedanken, (siehe oben) den Mikro/Makrokosmischen Kanal eng halten, inzwischen hat sie das akzeptiert und arbeitet richtig gut weiter. Sie ist dankbar, das sich soviel positives bei den Kindern zeigt und auch im sonstigen Umfeld. Ein guter Anfang, denn es fällt ihr sehr schwer sich auf die informativen Grundsätze zu konzentrieren.

...... Birgit, heute mal viel Positives - Jetzt beginnt einiges zu wirken. Ich habe auf meiner Arbeit eine Matrix gesetzt, in der ich einen bestimmten Menschen um Kontaktaufnahme gebeten habe. Dieser Kontakt kam sehr schnell zustande, denn sonst hätte ich diese Person abmahnen müssen. Ich konnte meine beiden Kinder gezielter und präsenter in`s Bett bringen (da hatten wir schon mehrmals dran gearbeitet). Meine Tochter war stolz die Große zu sein. Ein neues Auto soll gekauft werden. Können wir `zusammen eine Matrix setzen, fragte sie mich. Wir setzten die Matrix und nun sind wir beide gespannt um welches Auto es sich wohl handeln wird. Ich habe einen Audi im Kopf ;-).

Birgit, weißt du noch, dass wir, als ich bei Dir war, eine Matrix gesetzt haben für eine Hospitation für mich? Es hat etwas gedauert, aber sie ist zu mir gekommen und das völlig locker und leicht. Ich bin völlig begeistert! :-) Und alles war so einfach und wie für mich gemacht. (Ich bespreche mit meiner Klientin ob ich Näheres hier veröffentlichen kann, denn es ist ein interessantes und großes Projekt.)
 

~~~~~~~~~~~~~~~~


Hallo Birgit!

Ich bin voll dabei mit der Matrix zu arbeiten. Es tut sich sehr viel in meinem Leben, ich gehe wieder viel aus und treffe mich mit Menschen außerhalb der Arbeit und lerne viele neue Leute kennen und hab Spaß dabei! So viel wie die letzten 2 Wochen hab ich die letzten 3 Jahre nicht unternommen.

Nach dem Wochenende bei dir, das ich übrigens super fand, war ich erst mal 2 Tage platt und dann für 2 Tage depressiv verstimmt, aber mit Matrix gings dann wieder, hab mir gewünscht dass was passiert in meinem Leben und prompt hat's angefangen!

Übrigens: meine Schmerzen im Rücken/Bein sowie das Muskelzucken sind weitgehend verschwunden!!!!!
Ich hab große Lust weiter mit dir zu arbeiten und melde mich gleich mal für das Juliwochenende an!!!!

Viele liebe Grüße

Claudio
 

........ergänzende Worte von mir: Claudio, ein junger Mann, wurde etwa Oktober 2012 von mir für ein Leben in Gesundheit und Erfolg programmiert. 2 Termine nahm er wahr und dann hörte ich nichts mehr von ihm. Im April 2014 kam es zu einem neuen Treffen. Er erinnerte sich nur noch schwach an die Matrix und hatte sie auch nicht mehr aktiviert, konnte es selbst gar nicht wirklich glauben. Ich habe eher so vor mich hin vegetiert, waren in etwa seine Worte. Eine Terminvereinbarung hatte er immer wieder vor sich hergeschoben. So ging es nun nicht mehr weiter und so saß er erneut vor mir. Als erstes fiel mir seine Brille auf, die nicht die Brille eines jungen Mannes war sondern eher Urgroßvaters Brille aussah. Als Systemischer Coach bin ich natürlich in diesen Wahrnehmungen ebenfalls geschult und ich sagte ihm ...... schnellstens eine neue Brille!!! Dann erhielt er eine neue Programmierung für ein Leben in Gesundheit, Jugend, Erfolg und Wohlstand. Außerdem meldete er sich sofort zum nächsten Seminartermin bei mir an. Schon nach diesem ersten Termin erhielt er plötzlich - aus dem Nichts - eine Beförderung, genial, er war glücklich.

Zum Seminar erschien er gleich stolz mit einer neuen, sehr schönen und interessanten Brille!! Seine Worte dazu habt ihr oben gelesen.
 

~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Liebe Birgit,

hier nun mein Erfahrungsbericht.

Seit einigen Jahren komme ich immer wieder zu Birgit und kläre mit ihrer Unterstützung und Hilfe meine Vergangenheit und mein jetziges Leben. Kennen gelernt haben wir uns über Aura Soma, das ich in allen Varianten immer unterstützend verwende. Weiter gearbeitet haben wir mit Familienstellen, CQM und nun bin ich, seit zwei Jahren mit einer Matrix für ein Leben in Gesundheit, Erfolg und Wohlstand nach Prof. Ignatenko programmiert.

Damit haben sich in meinem Leben im letzten halben Jahr Dinge auf schnelle einfache Weise geklärt.

Als erstes eine Erbschaftsgeschichte. Meine Tante äußerte, dass sie ihr Vermögen meiner Mutter vererben möchte. Als ich sie darauf hinwies, dass sie dies dann schriftlich in einem Testament festlegen muss, da meine Mutter in der Erbfolge nicht an erster Stelle steht, zeigte sie keinerlei Einsicht dafür und meinte nur, zu den anderen Verwandten (die erbberechtigt wären) habe sie ja schon lange keinen Kontakt mehr. Jeglicher Erklärung der Notwendigkeit eines Testaments seitens meiner Mutter und mir war sie nicht zugänglich. Auch nicht für die Notwendigkeit einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, wenn sie wollte, dass meine Mutter sich auch im Notfall um sie kümmern kann.

Nachdem dies in die Matrix kam (u.a. Familienfrieden), hat kurz darauf eine Mitarbeiterin der Sparkasse meine Tante auf ihre Situation angesprochen und gefragt, ob sie denn irgendwelche Regelungen getroffen hätte und ihr das nahegelegt. Innerhalb zwei Wochen hat meine Tante ein Testament verfasst sowie eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht. Und meine Mutter, der ich schon seit Jahren damit in den Ohren liege, doch bitte eine Patientenverfügung zu machen, hat dies gleich mitgemacht!!!!

Vor ca. einem halben Jahr habe ich mich dazu entschlossen, ein Haus, dass ich von einer anderen Tante geerbt habe, zu verkaufen. Kam aber nie dazu wirklich etwas dahingehend zu unternehmen. Eine Freundin hat mir eine Maklerin empfohlen. Als ich dort anrief war der Anrufbeantworter an und die Stimme darauf fand ich sehr unsympathisch, so habe ich auch gar keine Nachricht hinterlassen. Dann passierte mal wochenlang wieder gar nichts, bis ich auch dies mit Birgit in die Matrix gab. Einen Tag später habe ich wieder bei der selben Maklerin angerufen und fand die Stimme auf dem AB plötzlich ganz in Ordnung. Es kam zu einem schnellen Treffen mit der ( Überraschung, Überraschung) sympathischen Maklerin und das Haus stand zum Verkauf. Nach zwei Monaten wurde der optimale Verkauf nochmal in die Matrix gegeben und innerhalb drei Wochen war das Haus verkauft!!!!

Als ich mir vor einigen Wochen einen Hund aus dem Tierheim geholt habe, stand fest, dass auch sie die Matrix bekommen sollte. Gedacht - getan. Termin mit Birgit vereinbart und sie mit Maggy besucht. Und es klappt hervorragend. Maggy hat sich optimal eingelebt, ist sehr lernfreudig und von Tag zu Tag entspannter. Kaum zu glauben, dass sie von den 10 Monaten, die sie nun auf der Erde ist, 7 im Tierheim verbracht hat. Sie macht geduldig alles mit: Auto fahren, im Auto warten, mit mir arbeiten gehen, durch die Stadt laufen, wie wenn sie das schon immer gemacht hätte. Nur ich werde dann manchmal ungeduldig, aber dafür gibt es ja Birgit und die Matix :-) Ich danke dem Schöpfer, allen Hierachien und meinen Ahnen.

Danke Birgit!!!

Andrea

16.Mai 2014
 

~~~~~~~~~~~~~~~~


Hier nun meine Worte zur *HundeMatrix*

Am 28.4. war Maggy hier, eine Hündin, die in Rumänien geboren wurde und dann nach Deutschland in`s Tierheim kam. Ihre neue Heimat hat sie nun bei einer lieben Matrixlerin gefunden, die sich sofort entschieden hatte. Maggy erhält die Matrix Programmierung.

Maggy begrüßte mich etwas schüchtern, sehr zurückhaltend. Sie kam mit uns in meinen Arbeitsraum und ich setzte gleich die Matrix - Maggy meldet sich, wenn sie Gassi gehen muß, denn absolute Stubenreinheit war noch nicht ganz vorhanden. Ich erinnerte mich an meinen Hund, den ich ebenfalls aus einem Tierheim geholt hatte. Es ist über 20 Jahre her ...... ich besuchte mit Tommy Menschen, die ich gerade kennengelernt hatte und er pinkelte sofort in deren Wohnung. Oh, mein unangenehmes Gefühl wurde sofort von den Wohnungseigentümern *unterbrochen*, denn sie teilten mir mit: Das kann ja schon mal passieren. Das war der Beginn einer langjährigen Freundschaft.

So kommen Erinnerungen immer wieder in unsere Bewußtsein!

Mit Maggys Besitzerin arbeite ich die beste Matrix aus und so kam eine lange Liste für einen Hund zusammen, z.B. auf welche Befehle Maggy zu hören hatte.

Ich arbeitete mit Phantom und als ich von Maggys Heimat Rumänien sprach und sie nun in Deutschland sei ...... zuckte ihr ganzer Kürper. Anschließend legte sie sich ganz entspannt auf den Boden.

Nach der PSY-I.T. Programmierung für ein glückliches Hundeleben machten wir einen langen Spaziergang und Maggy verhielt sich super. Ich fragte Andrea nach dem Verhalten von Maggy, denn sie kannte ja ihre Hündin. Es ist schon sehr verändert, das wichtigste - sie hat nicht gebockelt. Nun, ich als Norddeutsche kannte diesen Ausdruck gar nicht. Inzischen weiß ich - sie hat nicht gebockt. AHA! Wir unterhielten uns darüber und was zeigte uns die kluge Maggy ...... sie setzte sich stur hin und ging nicht weiter mit uns. So in etwa - wenn ihr über alten Käse redet ...... mache ich nicht mit. Nun sah ich das Bild vor der Programmierung und darüber ist mir dann wieder einiges klar geworden. An langer Leine wurde sie gezogen ........ Ich sagte zu Maggy, ok ..... ich habe verstanden und schickte ihr die Matrix: Wir gehen weiter. Noch ein kurzer Befehl ihrer Besitzerin und wir setzten unseren Weg fort. Einfach genial ........ nun bin ich auf alles weitere gespannt.
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Liebe Birgit,

es hat geklappt! Ich habe die Stelle in Regensburg und kann am 15.05. 2014 anfangen :-).

Vielen Dank für deine superstarke Matrix.

Liebe Grüße 

Verena
 

..... ergänzende Worte von mir: Verena hatte ihre Prüfung zur Logopädin hervorragend bestanden. Sie ist seit fast 2 Jahren für ein Leben in Gesundheit und Erfolg von mir programmiert. Prüfungsergebnisse und alle wichtigen Termine hatte sie genau notiert und wir erstellten die Matrix. Wo es hakte wurde gleich transformiert. Auch ein Praktikumsplatz wurde schnell gefunden, es war genial. Nun kam der Umzug nach Regensburg und dort wurde Arbeit gesucht. Es ergaben sich 2 Arbeitsangebote und auf beiden arbeitete sie zur Probe. Die erste Stelle gefiel ich nicht wirklich und wir transformierten erneut. Die zweite Stelle war hervorragend, da wollte sie gerne hin. Ihre Worte so in etwa - es haben sich dort so viele beworben und ich stehe hintendran. Wir besprachen das kurz und setzten die Matrix zum Wohle aller Kollegen, Chefs und Patienten. Schon einen Tag später erhielt sie sofort die positive Antwort.
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine Klientin sucht nach ihrem Studium einen guten Arbeitsplatz. Wir besprechen alle Wünsche und programmieren eine Matrix. Anschließend entdeckt sie verschiedene Angebote und hat einen ganz klaren Favoriten. Sie erhält gleich nach der Bewerbung den Bescheid, es sind 2 Stellen zu besetzen und aufgrund ihrer geringen Berufserfahrung, käme sie nur für die 2 Stelle in Frage.

Nach etwa 6 Wochen ist meine Klientin langsam ungeduldig und in einem Telefonat bemerke ich ihre Unruhe und das mangelnde Vertrauen in einen guten Lösungsprozeß. Erst einmal "Transformationsmatrix". Dann setzen wir die Matrix optimale und schnelle Klarheit in Bezug zur Bewerbung in der bestimmten Firma. Die optimale Nachricht ist bereits auf dem Weg zu meiner Klientin und wie immer natürlich - danke! 2 Tage später ein kurzer Anruf meiner Klientin - Birgit, du bist die Erste, die es wissen soll. Gerade habe ich einen Anruf erhalten, ich habe die Stelle und zwar noch früher als gedacht. Ich bin so happy und so dankbar, dir, dem Schöpfer und dem ganzen Universum.
 
Beate-Regina K.

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Hallo Birgit, ich hab gleich mal meinen Erfahrungsbericht mit der Matrix geschrieben:

Auf geht’s, ein verlängertes Wochenende in England steht bevor. Juhu, endlich Urlaub, doch 10 Tage vor der Abreise machten sich Unsicherheiten bei mir breit. Wird alles klappen? Schaff ich es rechtzeitig zum Zug bzw. Flughafen und wird mir auf der Reise schlecht? Wird das Hotelzimmer in Ordnung sein und werde ich mich mit meiner Begleitung verstehen? Na, da schreib ich mir doch gleich mal ein Matrixprogramm und lass es von einer Expertin gegenchecken: von Birgit Seefeldt. „Ja, ist in Ordnung so, also gleich mal los, die Matrix abschicken.“ Gesagt, getan, gemeinsam programmieren wir die Matrix, die ich ab sofort morgens und abends bis zur Abreise aktiviere. Und wie war nun der Urlaub? Na supertoll, genial, faszinierend, voll geil! Tolle Erlebnisse, viel Kontakt und einen neuen Haarschnitt, neue Taschen, neue Klamotten… ach, ich fühl mich einfach reich beschenkt. An- und Abreise waren angenehm, der Stewart eine Augenweide und das Wetter wunderbar. Wir hatten zwei Tage lang sogar strahlenden Sonnenschein! Die Matrix ist einfach ein tolles Werkzeug! Ich danke dem Schöpfer!

Liebe Grüße

Renate, 33 Jahre

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine Klientin ist sehr traurig, denn ihre Arbeitskollegen sind ihr gegenüber plötzlich unfreundlich geworden. Sie weint und kann es gar nicht vergessen. Ich bin doch immer freundlich, erzählt sie mir. Mit wenigen Worten erkläre ich ihr Zusammenhänge aus Vorleben und daraus entstandene Konstellationen in diesem Leben. Mit der Diagnosematrix erkenne ich Karmische Einflüsse und diese transformieren wir sofort. Danach wird sie schnell ruhig und geht einen Tag später voller Zuversicht auf die Arbeit. Abends telefoniere ich kurz mit ihr und sie ist überglücklich, es war ein guter Arbeitstag, alle Kollegen freundlich wie immer. Es ist so erstaunlich, Birgit.

Sybille K. aus Halle

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine Klientin will nur kurz Termine mit mir vereinbaren und nebenbei erzählt sie mir: Der Gespräch mit meiner Personaltante ist auch nicht so gelaufen wie gedacht. Sie meldet sich einfach nicht. Aha, du nennst die Personalchefin - Personaltante - hab ich das richtig verstanden? Ja, ich kann die nicht wirklich leiden. Nun gut, das bearbeiten wir beim nächsten Termin. Parallel transformiere ich die Gedanken meiner Klientin und bitte den Schöpfer um klare Erkenntniskraft, was meine Klientin da so von sich gibt. Die Tante soll mal bitte der passende Gehaltstabelle zustimmen. Matrix Klarheit und neue Lösung! Meine Klientin will auch nicht mit .... die Tante da - betitelt werden, erfahre ich noch von ihr. Diese Matrix hat gleich positive Kräfte in Bewegung gesetzt, denn sofort nach unserem Telefonat erhielt sie eine email der Personalchefin - Gewünschter Tarif geht in Ordnung!

Susanne L. aus Bremen
 

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Im März 2012 programmierte ich 2 meiner Klienten (Lebensgefährten) nach Professor Ignatenko. Ihre Geschichte: Als etwa 20. jährige waren sie verliebt und wollten zusammen bleiben. Die Eltern waren dagegen, die Beziehung beendet. Mit etwa 35. Jahren trafen sie sich erneut und die Liebe war sofort wieder da. Etwa 5 Jahre hielten sie ihre Beziehung geheim, dann die Mitteilung an die Eltern - wir sind wieder zusammen!  Die Eltern waren nicht einverstanden, duldeten es schweigend. Ich besprach mit meinen Klienten, die Matrix Familienfrieden zu setzen und das jeden Tag für ein paar Wochen.

Heute 27.August 2013  erhielt ich diese Nachricht:

Birgit, Wir haben gerade 7 Tage mit unseren Eltern verbracht, es war alles friedlich. (Habe Gänsehaut beim schreiben) Das ist Familien - Frieden!! Vielen Dank!

Bea und Gert

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Was ich erlebt habe, als Birgit Seefeldt mit PSY-I.-T. zu arbeiten begann:

Durch mein bisheriges Vertrauen in Birgit`s Arbeit konnte ich schnell eine Programmierung für ein Leben in Gesundheit und mehr zulassen. Anfangs spürte ich sehr wenig, doch ich hielt mich fleißig an alle Aufgaben, die wir besprochen hatten. Ein besonderes Erlebnis ist mir in Erinnerung – Birgit war über Ostern auf einem Seminar von Prof. Ignatenko und so konnte ich nicht mal schnell anrufen.

Mir ging es total schlecht. Ich erlebte gerade eine sehr intensive Zeit, in der mir so einiges an negativen Kindheitserinnerungen und Traumen ins Bewusstsein kam. Ich weinte viel, war froh, dass ich endlich weinen konnte. Es konnte passieren, dass ich im Supermarkt an der Kasse stand und mir plötzlich die Tränen in die Augen stiegen, oder während der Arbeit…..

Dann hörte das Weinen auf und ich fühlte mich nur noch schwer, traurig und antriebslos. Mir fiel alles schwer und ich hatte Mühe, meinen Alltag zu bewältigen. Ich funktionierte nur noch.

Am Ostermontag rief mich Birgit morgens überraschend an. „Hallo, ich wollte mal hören, wie es Dir geht? Maria (Trainerkollegin von Birgit) und ich haben gerade 15 Minuten Zeit für Dich.“

Ich sollte sagen, was sich denn für mich positiv verändern soll und so sagte ich, dass ich diese unendlich große Traurigkeit in mir auflösen möchte.

Ich weiß, nicht, was die beiden da so gemacht haben, ich hörte nur mal „nimm doch mal blau“ und in mir fühlte es sich an wie ein Großputz. Es kribbelte und blinkte in jeder meiner Zellen. Birgit sagte dann, wie man sie kennt: „Tja, das lassen wir dann mal noch ein bisschen nachwirken, einen schönen Tag noch.

Ich legte mich nochmal aufs Bett und in mir drin „bizzelte“ es noch eine ganze Weile weiter. Es fühlte sich richtig gut an.

Am selben Tag noch habe ich die Ärmel hochgekrempelt und mal schnell meine Küche komplett  renoviert…. Ja renoviert!

Ich hab mich selbst nicht wieder erkannt. Was für eine Power auf einmal da war.

Tja, das nenn ich mal effektiv!  ;o)

Susanne, 41. Jahre

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Patrick (11.Jahre) hatte Unterricht über den 2. Weltkrieg gehabt und viele Bilder gesehen, war erschüttert nach Hause gekommen. Seine Mutter konnte ihn nicht beruhigen. Ich führte mit ihm ein kurzes Gespräch und erklärte *aus meiner Sicht* das warum und fragte ihn: Soll ich dir eine Matrix schicken? - aufschluchzendes JA.

1 Tag später um 7:00 Uhr früh der Anruf ....... Patrick will nicht in die Schule, er weint. Ich beginne sofort mit der Mutter zu arbeiten und nach ca. 3 Minuten sagt sie mitten in der Matrix Arbeit ........ Patrick zieht gerade seine Schuhe an und geht los. Arbeit mit den Eltern ist so genial für die Kinder. Die Klarheit der Matrix Technologie von Prof. Ignatenko  setzt den sofortigen Veränderungs- und LösungsPROzeß in Gang.

Patrick geht es inzwischen wieder richtig gut! Er hat Weihnachten 2013 seiner Mutter und allen anderen Familienmitgliedern einen Brief geschrieben. Ein Absatz im Brief zur Mutter: Arbeite bloß mit Birgit weiter, du hast dich sehr verändert, das gefällt mir gut!

Danke an Martina und Patrick

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Im Juni 2013 erhalte ich den Anruf einer Klientin: Mein Auto hat Totalschaden, steht in der Werkstatt und kann nicht mehr repariert werden, so die Auskunft der Werkstatt.  Ich aktivierte meine Diagnosematrix und erklärte: Das sehe ich ganz anders, sofort eine neue Werkstatt hinzuziehen. Ich konnte meine Klientin nicht wirklich überzeugen. Wir setzten die Matrix Glaube und Vertrauen. Danach sagte sie: Jetzt bin ich für neue Lösungen offen! Wir setzen die Matrix: Optimale Werkstatt, optimale – neue und kreative Lösung für die Autoreparatur. Ein paar Tage später die Nachricht: Birgit, mein Auto wird repariert, ich bin so dankbar. Inzwischen war sie mit diesem Auto schon bei mir in Kleinsendelbach zur Optimierung der gesamten Matrix Arbeit, denn die vielen Ergebnisse der positiven Veränderungen beeindrucken sie zutiefst.

1.      Auflösung eines immer wiederkehrenden Streites mit einem Arbeitskollegen

2.      Auflösung tiefster Trauer durch den Tod des Bruders, Sterbebegleitung

3.      Auflösung heftigster Wut auf den Vater

4.      Auflösung von immer wiederkehrenden Panikattaken

5.      Auflösung von immer wiederkehrenden Gedanken nicht den richtigen Beruf zu haben

6.      Der jetzige Beruf ist inzwischen anerkannt und optimal

7.      Gewichtsstillstand ist erreicht, an der Reduzierung wird noch gearbeitet
 

Hannelore L. 44. Jahre Leverkusen

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine Klientin ist sehr durcheinander:

Ich habe meinem Sohn empfohlen, sein Auto in eine bestimmte Werkstatt zu bringen um ein Schloss zu reparieren.  Da war jetzt alles schief gegangen. Es sollte dauern und das Schloss komplett erneuert werden.  Ich beruhigte meine Klientin und wir setzten die Matrix: Schnelle und optimale Lösung für das Autoschloss! Danke und Mantra ;-) Ja, am kommenden Tag schon die Nachricht, das Schloss ist jetzt doch zu reparieren und das Auto kann abgeholt werden. 

Ich bin dir so dankbar Birgit, du hast immer eine Ruhe in dir an die Dinge heranzugehen.

Marlene

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Hier ein Bericht von Sarah, den sie mit unserer ersten Begegnung beginnt:

„Bei dir nehme ich außerirdische Sternenenergien wahr und dein Studium als Sonderschullehrerin wirst du nicht brauchen, kannst also gleich aufhören“  So in etwa lauteten die ersten Worte, die meine große Freundin, Lehrerin, Mentorin und „Wachrüttlerin“ Birgit Seefeldt an mich richtete. „Na toll“, dachte ich, „entweder, die hat dermaßen einen an der Klatsche oder die ist einfach nur genial.“

Heute, 4 Jahre später, sende ich oft eine Dankes-Matrix ans Universum, dass ich meine „Spiri-Vorurteile“ überwunden habe und mich für einen Weg mit dieser genialen Frau entschieden habe. Ob wohl, es ging mir ja nicht schlecht, ich hatte nur keine Energie, kein Geld, keinen Partner, der Kontakt zu meiner Mutter war eine Qual (was natürlich ihre Schuld war) u.s.w. Dafür hatte ich mich aber für ein anstrengendes Doppelstudium und einen sehr aufwendigen Nebenjob entschieden, sodass möglichst wenig Zeit für Freizeit blieb. Also : Alles in bester Ordnung!

Oh, wie die Fassade bröckelte, die alten Muster fielen und mein Blick auf mich selbst und auf meine Umwelt sich veränderte! Das war hart, das war tränenreich, das war so befreiend! Ich hatte (und habe!!)vieles zu lernen, vieles loszulassen und so manches anzuerkennen und anzunehmen. Ich bin überlebender Mehrling, ich lebe hier fern von meinem Heimatplaneten, ich trage große Energien in mir, ich bin wertvoll – und es gab noch viele andere bahnbrechende Erkentnisse , die mich erreichten.

Nach dem Ersten beschwerlichen und veränderungsreichen Jahr, stand ich erneut vor einem schier unlösbaren Problem: „Birgit“, sagte ich, „du musst mir helfen. Es ist etwas Furchtbares passiert! Ich habe einen Mann kennengelernt, aber der ist 10 Jahre jünger als ich!“ Als Antwort erhielt ich ein Lachen und den weisen Satz: „Ist doch super!“ Und so ist es auch. Wir lösen nun seit über 3 Jahren unsere Probleme zusammen. Auch er arbeitet seitdem mit Birgit –und wer hätte es gedacht, wir haben natürlich recht ähnliche Thematiken und manchmal sind wir auch viel mehr als nur 2 in unserer Beziehung...

Eines Tages verkündete Birgit, dass sie nun eine für sie neue Richtung einschlagen wird. Sie würde ab jetzt mit der Matrix von einem gewissen Prof. Ignatenko arbeiten. Das hätte Auswirkungen auf ihre Arbeit und sie freut sich über jeden der mit ihr diesen Kurs einschlägt. Keine Frage, das klang cool! Und das ist es auch. Die Matrix birgt geniale, optimale, blitzschnelle und so kreative Lösungen, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte.

Ich wurde bereits im Februar 2012 als eine der Ersten von Birgit Seefeldt für ein Leben in Gesundheit programmiert. Es gab einige Blockaden zu lösen, doch dann funktionierte „es“ !  Da Birgit sich laufend in der Matrixarbeit weiter entwickelt, habe auch ich das große Glück stets die NEUSTE Matrix von ihr zu erhalten. Wir arbeiten auf verschiedene Weise, oft direkt und nach meinem Umzug auch über die Ferne.

Hier nur einige Beispiele aus meinem Matrix-Erfahrensweg:

     Vor unserer geplanten Weltreise brauchten wir  für 3 Monate eine Übergangslösung für  eine Wohnung in München.  Wir erstellten  mit Birgit die Matrix und bereits ein paar Wochen später hatten wir die Zusage von einem Mann, seine Wohnung für 3 Monate nutzen zu können zu einem Festpreis und das war genau der Preis den wir in die Matrix gegeben hatten. Matrix: Ich danke dem Schöpfer und allen Hierachien!

     Mein Partner und ich entschieden uns zu Beginn des Jahres 2013 auf Weltreise zu gehen. Als Studenten, ohne festes Einkommen, ohne Aussicht auf Geldregen. Wir durften also lernen, was es heißt auf das Universum zu vertrauen  und erstellten mit Birgit zusammen das perfekte Matrixprogramm (es war ein großes Programm) für diese Reise, inklusive des genauen Betrages den wir für unsere Reise brauchten. Von Februar bis September waren wir auf einer wunderbaren, einzigartigen und tollen Reise durch die Welt. Auf die Frage wo wir das Geld dafür herhatten, weiß ich noch immer keine andere Antwort, außer: Matrix!

     Zurück von der Reise benötigten wir eine Wohnung. Wir hatten natürlich im Vorfeld alle Daten in die Matrix gegeben. Trotzdem hörten wir von allen Seiten: „Zu dem Preis( 850 €), mit der Quadrat - meteranzahl (70) und in dieser Stadt (München). NIEMALS!“
Am ersten Wochenende nach unserer Rückkehr trafen wir (bei Birgit) auf eine Frau, die nach Birgits Frage: Vermietet hier jemand eine Wohnung in München – antwortete: JA, ich habe
  eine Freundin die kann ich fragen und wie es in der Matrix so ist, genau diese Wohnung wurde an uns vermietet. Und wer das kennt- auch noch im wunderschönen Nymphenburg. Danke Matrix!

     Nun brauchte ich Arbeit. Birgit und ich erarbeiten die passende Matrix. Ich erhielt das Angebot eines Verlages, doch Birgit meinte sofort - da kommt noch etwas Besseres. Also immer wieder Matrix Glaube und Vertrauen! Wie oft ich diese Matrix gesetzt habe, weiß ich schon nicht mehr, denn ohne Geld und Arbeit?

     Zurück zum Anfang! Bei meiner ersten Begegnung mit Birgit, sagte sie mir deutlich wo meine berufliche Zukunft liegen wird. Bis September diesen Jahres habe ich ihr das nicht geglaubt und mir das nicht zugetraut. Dank Birgit, der Matrix und mir habe ich die Sonderschullehrerin doch losgelassen und mich auf meinen eigenen Weg begeben, denn ich hatte im Internet eine Stellenausschreibung entdeckt. Birgit zeigte pure Begeisterung und ich wurde zu Vorstellungssprächen eingeladen. Es wurde nach einer innovativen Leitung für eine besondere Einrichtung gesucht. Wir erarbeiteten immer wieder Matrixprogramme und dann hatte Birgit auch noch einen Blick auf meine Bewerbung geworfen. Sie fragte sofort: Wo ist da das Innovative? Das ist doch alles „Altes“ Wissen, wie es zur Zeit noch in diesem Universum gebraucht wird, doch du weißt, es wird anders kommen und schon hatte ich einen Zettel in der Hand – Schulaufgabe machen! Ich setzte mich sofort hin und schrieb meine innovativen, kreativen, neuen Ideen auf zum Wohle aller Kinder, Eltern und des gesamten Universums. Jetzt war Birgit einverstanden und wir setzten eine große Matrix. Nach einigen Gesprächen das Ergebnis:

     Seit dem 1.November leite ich fünf Häuser von Privatkindergärten und -krippen in München, bei einem Träger der sich dazu entschieden hat, neue Bildungswege und neue Vorstellungen von Erziehung und Pädagogik zu beschreiten. Ich darf ein völlig neues Konzept für den Kiga – und Krippenbereich erarbeiten und neue, innovative Ideen einbringen. Ich arbeite völlig frei und mit voller Unterstützung des Universums, damit Kinder mit neuen Augen gesehen und auf neue Art verstanden werden. Ich freue mich auf meine Aufgaben und auf alles was kommt.

So klischeemäßig das auch klingt, durch meinen Weg mit Birgit und der Matrixarbeit von Prof. Ignatenko habe ich viele Freunde verloren und losgelassen und viel mehr Freunde und Freuden gewonnen. Vor allem aber, habe ich mich gewonnen.

Sarah

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine Mutter ist sehr aufgeregt, sie weiß nicht einmal was alles mit ihr los ist. Als erstes sage ich zu ihr: Nun komme mal runter, unter welchen Einflüssen stehst du schon wieder? Ich setze die Matrix: Ruhe, Gelassenheit, im Hier und Jetzt sein, Glaube, Vertrauen. Sie hat auch kaum Zeit, da sie ihren Sohn aus dem Kindergarten abholen muss. Auf dem Weg dorthin schon wieder eine große, erneute Unruhe und als ihr Sohn dann gleich sagt: Mama, nun komm mal runter wird ihr sofort bewusst, das sich laufend ein Negativprogramm einspielt.  Matrix, ich bitte den Schöpfer das sofort von negativ in positiv zu transformieren, sagt sie laut. Ihr Sohn strahlt sie an und beide gehen fröhlich nach Hause.

11.12.2013

Katja H.

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Ein wundervolles PSY-I.T. Erlebnis: Eine Klientin ...... Hundebesitzerin, hatte mitbekommen, dass die kleine Nele, eine junge Hündin mit ihrer Leine verschwunden war. Kannst du was machen Birgit? Ich schicke der Hündin eine Matrix ......... Matrix Nele findet schnell zu ihrem Frauchen zurück und springt ihr vor Freude in die Arme, alles geht ganz leicht. 1 Tag später war Nele wieder zu Hause, sie hatte im Gebüsch gewartet, bis Frauchen vorbei kam. Was dann allerdings passierte war unglaublich. Die kleine Hündin hatte einen Riesensatz gemacht um Frauchen in die Arme zu springen, was nicht gelang.

Na, die allgemeine Freude könnt ihr euch vorstellen oder? Auch ich hatte Freudentränen.

Elke im Juni 2013

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine Klientin, seit März 2012, mit PSY-I.-T. programmiert, trug die Spirale und das gesamte Endokrine System war inzwischen komplett durcheinander geraten. Sie wollte  sich jetzt die Spirale entfernen lassen,  doch das gelang nicht. Der Frauenarzt bestellte sie zur operativen Entfernung in die Klinik. Wir telefonierten und arbeiteten sofort mit der Transformierung der Diagnose und setzten die Matrix – sofortiges loslassen. So ging sie erneut zum Frauenarzt und bat ihn noch einmal zu schauen. Er entfernte die Spirale schnell und vollkommen ohne Komplikationen – war selbst überrascht ;-)

Annabell

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine Klientin hatte starke Wirbelsäulenprobleme. So kam PSY-I.T. zum Einsatz. Ich setzte die Matrix: Frei sein, beweglich sein, optimaler Gang, Muskel, Sehnen und Bänder sind in optimaler Anordnung und fügte Kegel in den Farben der Bewußtseinsebenen hinzu.

Hier ihre Worte:

Liebe Birgit,
Meine Physiotherapeutin
 sagte heute :
Es ist ja schon viel besser geworden. Jetzt geh nicht in eine Schonhaltung.
Den Fehler machen die meisten Menschen. Normal bewegen und nicht vorn
über bücken.
Nun ist es mir viel besser und ich freue mich darüber. Die Matrix Technologie ist einfach
fantastisch, Ich bin so dankbar!

Dir, liebe Birgit, meinen herzlichsten Dank....
Claudia R. Saarbrücken


~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Liebe Birgit!

Kurz vorweg: just nachdem wir eben die Matrix für die Handwerker hier im Haus abgeschickt haben und ich den Hörer aufgelegt habe, ruft meine Vermieterin an: Sie möchte am kommenden Dienstag, wenn alle Arbeiten in meiner Wohnung abgeschlossen sind mit ihrer Putzfrau vorbeikommen und alles sauber machen :-))

(Anmerkung von Birgit: Die Handwerker waren einfach nicht zum kompletten Abschluss der neuen Leitungen erschienen, es waren seit ein paar Tagen Löcher zur unteren Wohnung vorhanden. Wir setzten die Matrix, optimale und schnelle Lösung mit den Handwerkern, Klarheit, Leichtigkeit und Frieden).

Okay, nun zu dem was die letzten Tage los war.

Dass die Auto-Reparatur € 2000,- kosten soll kam wie ein Schock für mich!

Ich  habe keine € 2000,- auf der Kante liegen! Schon gar nicht für ein relativ altes Auto!

Dann eben ein jüngeres kaufen! Für noch mehr Geld?!

Oder eben kein Auto. Zu viel Einschränkung, ein Leben auf Sparflamme.

Da wurde mir plötzlich bewusst:  Das ist wie damals: Ich kann meine Mehrlinge nicht wieder lebendig machen, ich kann nicht raus hier. Es gibt keinen Ausweg, keine Lösung. Wahrscheinlich habe ich die letzten Monate im Mutterleib auch auf Sparflamme verbracht. (Anmerkung Christoph ist überlebender Mehrling, wie ich es nenne. Im Mutterleib sind Zwilinge/Drillinge inkarniert. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit, seit vielen Jahren).

Dann das Telefongespräch mit Birgit. Ich war richtig sauer! "Warum verdiene ich nicht genug Geld um wenigstens mein Auto reparieren lassen zu können? Das muss doch verdammt noch mal möglich sein! Birgit erklärte mir sofort, dass ich mit meinen Worten und negativen Gedanken nur neues Karma aufbauen würde. Das haben Birgit und ich dann gleich aufgelöst, was viel Trauer und Übelkeit in mir hervorrief, wirklich viel.

Weiter ging es dann um meine finanzielle Situation. Eigentlich dachte ich, dass ich diesmal alles richtig gemacht hätte: Mit genug Reserve auf dem Konto in den Jahreswechsel, damit auch keine Versicherung,  Stadtwerke usw. meckern können, wenn sie am 1.1. Ihre Beiträge abbuchen. Und jetzt das!

Birgit machte mir erneut klar, dass Geld eben nicht nur über das Einkommen durch die berufliche Tätigkeit herein kommt. Und ich konnte es wieder einmal nicht so richtig begreifen. Schließlich haben wir immer wieder die Matrix für Glauben und Vertrauen gesetzt.

Birgit meinte, dass sie nicht glaubt, dass die Autoreparatur € 2000,- kostet, so an die 1400,-- €, meinte sie. Es gibt eine andere Möglichkeit der Reparatur, sagte sie und daraufhin erzählte ich ihr, dass ich eine weitere Werkstatt hinzu gezogen habe, der Bescheid kommt.

Ich sollte meiner Schwester, der ich noch Geld schulde sagen, dass sich die Rückzahlung verzögert und ich sollte meine Eltern anrufen und fragen, ob sie mir das Geld für die Reparatur leihen. Beides bereitete mir die größten Schwierigkeiten. Meine Eltern wollte ich aber nicht anrufen da ich ja gerne erwachsen und selbstständig sein möchte!

Nun gut, am Tag darauf rief ich meine Schwester an. War natürlich völlig in Ordnung, dass das Geld später kommt. Dann rief ich meine Eltern an (um ihnen zu sagen, wann ich sie besuchen komme) und das erste was mein Vater mir sagt ist: Ach, ihr Kinder bekommt jeder € 3000,- .  Da ist was frei geworden, das wir selbst gerade nicht benötigen.......

Davon kann ich meiner Schwester ihr Geld zurückzahlen, das Auto reparieren lassen und es bleibt noch etwas übrig. Denn ich habe eine Werkstatt gefunden die mein Auto für € 1400,- repariert :-))  !!

Matrix: Dankbarkeit, Freude, Stille. Mantra

Keine Ahnung, ob das hier verwendbar ist, Birgit.

Wenn es ein Schrank wäre könnte ich das besser beurteilen. (Anm. Birgit – Christoph ist ein super Schreiner und ein begeisterter Anwender von PSY-I.-T.)

Liebe Grüße

Christoph

12.12.2013

~~~~~~~~~~~~~~~~


Eine junge Frau hatte mich über meine Homepage gefunden und sofort zum Telefonhörer gegriffen, da ihr Vater schwer krank war und es klar war, dass er gehen würde. Sie hatte das Gefühl, das ich ihr helfen könnte in dieser schweren Zeit. Ich unterhielt mich mit ihr über loslassen. Ja, der Verstand sagt ja, doch der Schmerz ist sehr groß. Ich erzählte ihr von PSY-I.-T. und sie entschied sich sofort zu mir zu kommen. Die Programmierung für ein Leben in Gesundheit erfolgte schnell und wir vereinbarten, wann immer etwas mit ihrem Vater passieren würde, könnte sie mich anrufen und zusätzlich setzten wir die Matrix Familienfrieden, Glaube, Vertrauen und schickten ihrem Vater laufend Matrixprogramme für gute Atmung, Klarheit und Frieden. Das beruhigte sie sehr und so verabschiedete sich.
  Wir telefonierten oft und meine Klientin Regina pflegte ihren Vater wann immer es ihr möglich war. Gleichzeitig setzten wir verschiedene andere Matrixprogramme: Neuer, optimaler Arbeitsplatz in Göttingen, denn das war ihr Wunsch und auch – optimale Wohnung in Göttingen.

Inzwischen bekam ihr Vater Morphium und ich sagte ihr wie großartig ich ihren Umgang mit ihrem Vater und seinem Weg fand und das sie mich zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen könnte. Schon einen Tag später erhielt ich den Anruf, dass ihr Vater gegangen war. Ich erinnere mich sehr genau daran, denn wir hatten uns gut auf diesen Zeitpunkt vorbereitet.

Ich erhielt diesen Anruf als ich mit einer anderen Klientin in Würzburg unterwegs war und gerade mein Mittagessen vor mir hatte. Meine Klientin war ganz ruhig, und ich sagte ihr: Liebes, dann schicken wir jetzt deinem Vater eine Matrix. Wir beide waren beinahe voller Glück, sie an einem Telefonende und ich am anderen. Das waren Sekunden, die wir nie vergessen werden.

Ich legte mein Telefon auf den Tisch und meine Klientin, mit der ich unterwegs war, fragte mich: Birgit, wie schaffst du das alles? Ich schaute sie an und fragte, was? Wie ich das essen hier schaffe oder was meinst du? Na, ich habe ja eben das Gespräch gehört ……. Ach so, das meinst du. Das ist schon unendlich lange vorüber, alles ist gut! Sie lächelte mich an und sagte ….. glaub ich dir sogar!

Regina hat ihren Vater losgelassen, einen neuen Arbeitsplatz, den Wunscharbeitsplatz, eine neue Wohnung und noch etwas ist geschehen, sie hat einen Partner gefunden.

Alles ist gut, Birgit – danke!

August 2012

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Ein besonderes Fall - Beispiel

Meine Klientin Marina

Loslassen ist schwer, sie unternahm es jetzt wie folgt: im eleganten Fall auf das Gesäß. Waren heftige Schmerzen und natürlich hatte sie einen Arzt aufgesucht. Diagnose - Steißbeinbruch, das kann dauern. Hm, doch nicht in meiner Welt und so gut kannte meine Klientin mich natürlich auch schon ...... als erstes wurde die Diagnose transformiert! In jedem Seminar von Prof. Ignatenko gibt es NEUES zu lernen und so kam das am letzten Wochenende erlernte auch gleich zum Einsatz. Meine Klientin wurde ruhig, der Schmerz weniger und so verabschiedeten wir uns erst einmal.
Am kommenden Tag dann diese Nachricht: Meine Klientin hatte in etwa folgende Worte von einem Mann gehört: Du bist ein so großes Arschloch ......... es ging noch weiter). Sie war ruhig geblieben und so begannen wir erneut in der Matrix zu transformieren. ..... und meine Liebe, mit wem hast du denn so gesprochen und wie oft, fragte ich sie. Ihre sofortige Antwort: OFT und insbesondere zum Vater meines Kindes. AHA und weiter transformieren!

Ich bin dann in der Wortwahl sehr erfinderisch und meine Klientin machte einen tiefen Transformations- PROzeß durch, dann war wieder RUHE!

Später kam folgende Nachricht von ihr:

Birgit, das ist so witzig das ich es dir schreiben muss Hab vorhin meinen pc hochgefahren und eine noch nie gekannte meldung ist erschienen :

" bösartige software wurde von ihrem pc entfernt" Hahaha.

Liebe grüsse M.

Heute höre ich von ihr: Birgit, es geht mir viel besser!

18.12.2013
Marina

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Seit etwa 1 ½ Jahren arbeite ich mit PSY-I-T. – wurde von Birgit Seefeldt für ein Leben in Gesundheit und mehr programmiert. Anfangs ging es mir sehr schlecht und ich war froh, dass sie mich einfach auf meinem Weg begleitete. Ich habe viel mit der Matrix Arbeit gelöst und transformiert und so will ich gerne etwas Besonderes für Birgit aufschreiben.

Letzte Woche bearbeiteten Birgit und ich  mal wieder meine "Vater-Thematik" - Anlass war der alljährliche Weihnachtsbrief meines Vaters - ein schönes Gedicht sowie Grüße - neutral an die gesamte Familie ... das bewirkte bei mir leisen Frust,(den großen Frust hatte ich schon transformiert) und ich schob diesen Brief weg. Ich hatte ihn nur kurz überflogen - "ach Papa" , geseufzt - und ihn dann aber gut sichtbar auf den Schrank zur Weihnachtspost gestellt. Beim Telefonat mit Birgit war das erst kein Thema, denn ich dachte, dass ich dieses Thema bereits genügend geklärt hätte. Erst waren auch andere Dinge dran, doch Birgit fragte am Ende unseres Telefonats, ob noch etwas anstünde ... ich verneinte erst ... doch Birgit fragte hartnäckig weiter nach: 2, 3x. Und so erwähnte ich dann doch noch diesen Weihnachtsbrief ... und meine Gedanken dazu. Birgit klärte mich nochmals auf, dass jeder von uns mit den Grundmustern der Eltern verbunden ist ... das war mir bis dato noch immer nicht klar ... und jetzt fing ich an zu begreifen. Ich erfasste diesmal nicht nur mit dem Verstand, was das bedeutet, nein - es ging mir durch und durch. Nun gingen Birgit und ich gemeinsam den Brief, das Gedicht durch ... und tatsächlich sprachen die Worte meine Situation. meine Verhaltensweise an ... unglaublich. Wir bearbeiteten dies anschließend in gewohnter Weise, und ich fühlte mich sehr erleichtert. Es ermöglicht mir, jetzt viel bewusster auf meine Eltern zu schauen. Eltern, die sich meiner langgewohnten Meinung nach, nicht für mich und schon gar nicht für meine derzeit finanziell recht angespannte Lebenssituation interessierten. Egal - ich konnte damit nun viel entspannter umgehen, auch wenn es mich erst ein wenig "schockierte", dass wir so in den Grundmustern miteinander verbunden sind ... ich also auch so bin. Birgit und ich setzten bereits über ein paar Wochen die Matrix für Familienfrieden.

Die Arbeit mit Birgit war am Freitag ... am Montag lagen in meinem Briefkasten 2 Briefe ... sonst keine Post. Diese beiden Briefe waren von meinen Eltern! Meine Eltern sind seid meinem 5. Lebensjahr geschieden und leben weit entfernt voneinander in ihren eigenen Lebenswelten und haben keinen Kontakt miteinander ... auch nicht über uns Kinder. Ja - und was soll ich sagen ... in beiden Briefen war finanzielle Unterstützung für mich drin' mit Glückwünschen für 2014 von meinem Vater und einem kleinen Bericht meiner Mutter - über ihre Tätigkeiten und der Nachfrage nach meiner Situation ... wow!

Ich bekomme sonst nie Post von meinen Eltern ... zwischen uns ist eine lose Kommunikation über eMail oder eben höfliche Geburtstags- und Weihnachtspost. 

Danke Birgit - für diese Bewusstsein-Arbeit ... ich erkenne immer mehr ... und das Erkennen dieser Zusammenhänge ermöglicht mir, mein Leben vertrauensvoller und damit entspannter "zu leben". Matrix: Glaube, Vertrauen und Dankbarkeit!

Liebe Birgit ... ich wünsche dir für 2014 viel Neues: Farben, Formen und dass sich Himmel und Erde weiter küssen!

Herzliche Grüße

Karin

..... im Dezember 2013

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Ich telefoniere mit einer Klientin, die seit fast einem Jahr mit PSY-I.-T. programmiert ist und es hat sich sehr viel POSITIVES ereignet. Während des Telefonates bekommt Fips, das 10. jährige Kaninchen einen Krampf und ich höre, dass Fips oft krampft. Ich setze sofort für Fips die Matrix – vollkommene Entspannung, Ruhe, Freiheit und Klarheit für Fips und auch seine Besitzerin, denn diese war nur am jammern. Birgit, das glaube ich jetzt nicht – Fips hat sich sofort entspannt!

Der eigentliche Anlass meiner Klientin für einen Anruf war folgendes – An der Silvesterfeier wurden Bleifiguren gegossen und ihre Tochter hatte ein Gebilde erschaffen, das meine Klientin sofort an Tod erinnerte. Sie hatte laufend das Gefühl bald sterben zu müssen. Wir erstellen ein Phantom und gaben  „diese Figur“ dort hinein und baten den Schöpfer um Transformation.

Dann sprach sie darüber, dass ja schon wirklich soviel Positves an Veränderung Matrix passiert sei, z.B.

     Sie hatte mit verschiedenen Rechtsanwälten in einer bestimmten Angelegenheit zu tun, keiner konnte ihr wirklich helfen, niemand verstand sie. Ich erklärte ihr Karmische Zusammenhänge. Nachdem wir uns eingehend darüber unterhalten hatten, empfahl ich ihr den gesamten Briefverkehr zu entsorgen und alles in der Matrix zu transformieren, vollkommen neu an die gesamte Angelegenheit heranzugehen. Sie setzte alles ziemlich schnell um und kam gleich zu einem Einzeltermin. Wir erschafften ein Phantom (einen größeren Blechkochtopf)  und gaben den gesamten Schriftverkehr dort hinein – in der Realität. Dann baten wir den Schöpfer alles mit einer feuergoldenen Pyramide zu transformieren zum Wohle aller daran Beteiligten. Meine Klientin atmete nach der Transformation sehr tief durch und fühlte sich unendlich erleichtert, es war kaum zu glauben. Danach fanden alle Unterlagen sich in einem brennenden Feuer wieder und waren nie wieder Thema.

     Auf ihrer Arbeit, die sie sehr mochte, lief mit den Kollegen fast alles schief, sie fühlte sich missverstanden, gemobbt. Ich besprach mit ihr das Thema und wir begannen erneut zu transformieren.  Alle Arbeitskollegen sind wie verwandelt, interessant oder? Dabei hat nur meine Klientin ihren „Karmi- schen etc“ Müll transformiert. Inzwischen ist noch etwas anderes passiert. Eine neue Kollegin macht jetzt genau das durch, was sie auch erlebte. Sie schaut noch einmal neutral auf ihre eigene Geschichte, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus und steht dieser Kollegin vollkommen neutral gegenüber. Ihre Worte: Birgit, vor der Matrix Programmierung wäre das unmöglich gewesen. Es ist fantastisch so klar zu sein.

     Zur Zeit arbeiten wir an verschiedenen Themen, denn es sind ausreichend vorhanden. Erste, kleine Positive Veränderungen zeigen sich im Verhältnis zur Mutter, Streit mit den Kinder wird weniger. Wir haben über ein paar Wochen die Matrix Familienfrieden gesetzt. Angst vor großen schwarzen Hunden wird weniger (obwohl selbst Hundebesitzerin von 2 großen Hunden). Wenn Prof. Ignatenko 2014 in Köln ist wird sie zum Infoabend als auch zum Seminar kommen.

Später fragte ich ob das Bild der Figur noch vorhanden sei? Welches Bild ……. war ihre Antwort

Liane L. aus Köln

Im Dez. 2013

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Eine Klientin, inzwischen selbst Psychoinformatiologin in Ausbildung bei Prof. Ignatenko will eine neue Arbeit und jeder rät ihr ab, die bisherige zu kündigen. Kennen wir ja alle, kann man in der heutigen Zeit ja nicht machen. Wir besprechen: Kündigung zum …….. und nach einem 3 wöchigen Canada Urlaub Arbeit in der neuen Firma. Die Arbeitgeberin meiner Klientin ist überrascht und bitte um etwas Zeit. Matrix: Optimale Lösungen, neue Lösungen usw. Ich bespreche mit ihr genau, was sie denn in Zukunft zum bestimmten Datum arbeiten möchte. Sie verschickt - natürlich mit Matrix – die erste Bewerbung an ihre Wunschfirma und 2 weitere. Es kommt keine Antwort. Der alte Arbeitsvertrag ist aufgelöst, jetzt ist Urlaub dran. In Kürze geht es nach Canada. Ich erhalte von ihr eine email. Birgit, es hat alles wunderbar geklappt nur, wenn ich zurück komme habe ich keine Arbeit, das hat nicht geklappt. Wir telefonieren noch vor ihrer Abreise und ich sage nur kurz, da fehlt dann wohl doch noch viel Glaube und Vertrauen. Also – Matrix Glaube und Vertrauen.  Nach 1 ½ Wochen erhalte ich eine email aus Canada: Birgit, die haben mich in Canada angerufen. Ich habe meinen Wunscharbeitsplatz! Diese Geschichte hat noch eine weitere „nachgezogen“, eine wo wir erneut mit Glaube und Vertrauen dran arbeiten, denn sie ist sehr groß und ich selbst sehe bereits das Ergebnis. Mal sehen was wird ………..

Katrin 39. Jahre, Regensburg

~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Mir persönlich hat die Matrix Arbeit u.a. einen Umzug beschert und geschenkt. Ich hatte im Juli 2013 Kosmohumanistische Umzugshelfer. Schon im Vorfeld regelte sich alles überraschend schnell und mir wurde, durch eine Freundin vermittelt, ein sehr großer LKW einfach vor die Tür gestellt. Der Besitzer sagte: Jeden Tag muss man eine gute Tat tun, dann läuft alles rund. Ich dachte, spreche ich da selbst? Es war ein großes Geschenk und die Matrix Dankbarkeit wurde sehr oft geschickt.

Der Tag selbst verlief so optimal, das wir alle dachten – ist das Arbeit? Ein schwerer Gusseisener Ofen stand in meinem Keller. Ich stand mit 2 Freunden davor und wir setzten die Matrix: Der Ofen ist leicht in beide Arme 10 hellblaue Kegel, optimales Tragen und beladen. Ich lachte dann nur noch, weil der Ofen bereits in festen Händen auf dem Weg nach oben war. In meiner neuen Wohnung verteilte sich mein gesamtes Mobiliar in wenigen Minuten, als ob fleißige Ameisen am Werk waren. Ich selbst war schon vollbeschäftigt damit Plätze für die ersten Bilder an der Wand zu suchen, denn der perfekte Mann mit Bohrer stand schon bereit.  Es ist wirklich so einmalig in diesem Bewusstsein umzuziehen, es macht Spaß! 

Ich danke allen, die bereit waren, ihre Erlebnisse zur Verfügung zu stellen. Die von mir geschriebenen sind den Personen bekannt.

Birgit Seefeldt

PSY-I.T. Spezialistin
PSY-I.T. Trainerin im Team von Prof. Ignatenko

Ich biete:

PSY-I.-T. Einzelsitzung für ein Leben in Gesundheit und viel mehr
PSY-I.-T. Einzelsitzungen im Telefon Coaching
PSY-I.-T. Information für Firmen
PSY-I.-T. Übungsgruppen hier in Kleinsendelbach, auf Wunsch vor Ort

Neu bei Facebook: Sonnenreisende Psy.-I.T.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Internetseite PSY-I.T.

www.sonnenreisende.de
 

 

zurück            meine weitere Arbeit            Home